06.11.13 18:49 Uhr
 9.982
 

Google-Mitarbeiter senden ein zweifaches "Fuck You" an Geheimdienste

Die Geheimdienste NSA und GCHQ haben Daten von Google abgezapft, was zwei Mitarbeitern des Konzerns besonders ärgert.

Brandon Downey und Mike Hearn stellen zwar klar, dass ihre deutlichen Worte nicht die Ansicht von Google wiederspiegeln, schreiben dann auf Google+ dann aber doch deutlich, was sie von NSA und GCHQ halten.

"Fuck these guys" so Brandon Downey und ein zusätzliches "Fuck you" setzt Mike Hearn hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Mitarbeiter, Google+
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 19:41 Uhr von maximus76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
na was schon, die werden die antennen auf ´Empfang´ stellen...
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:04 Uhr von bokuliztikz
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
haha, was für ein lächerliches theater. Komisch, seit 2007 wird Google angezapft. Seit 2007 ist Google aber auch bei der Bilderberger Konferenz. Selbes gilt für Microsoft und Facebook. Und noch so ein Zufall. 2005, München, Bundeskanzler Schröder und Angela merkel beid er Bilderberger Konferenz. Kurz dannach, Neuwahl, Merkel wird Bundeskanzlerin nachdem sich Schröder schon in der Elefantenrunde daneben benommen hat. Er wusste ja bereits vom neuen Millionen schweren Job. Ich hasse diese Zufälle, es könnte mal wieder einen Zufall im Sinne des Volkes geben.

[ nachträglich editiert von bokuliztikz ]
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:34 Uhr von weisseWeste
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:34 Uhr von NetCrack
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja da müssen wir wohl das Internet zensieren wenn solche unflätigen Leute die grandiose Arbeit der Geheimdienste nicht zu schätzen wissen ... hilft ja nix ..... -_-
Kommentar ansehen
06.11.2013 22:18 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sauber. Recht haben sie.
Kommentar ansehen
06.11.2013 22:55 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Darf ich meinen Geldgeber so beleidigen?!
Kommentar ansehen
06.11.2013 23:22 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schon aberwitzig mit anzuschauen, wie Google mit aller Macht versucht sich von den Geheimdiensten zu distanzieren. Das Unternehmen Google ist maßgeblich mit Geld der CIA aufgebaut worden...

...und das ist Fakt: https://en.wikipedia.org/...

In diesem Sinne müsste man schon hirnamputiert sein um ersthaft zu glauben, dass Google der einzige in den USA ansässige Großkonzern sein wird, der es geschafft hat, sich nicht dem Willen der Geheimdienste unterordnen zu müssen und somit auch nicht die typischen, für USA ansässige und global agierende Unternehmen bindenden Auflagen in Form von geheimen Backdoors einzubauen, oder anderweitige Gefälligkeiten zu leisten hat, und das, obwohl diese Form von geheimdienstlichen "Auflagen" bereits seit dem Jahr 1986 existieren und bereits altbekannt sind:

http://www.youtube.com/...

Wer diese "künstlichen" Empörung seitens Google wirklich nocht ernst nimmt, der hat es wirklich nicht anders verdient als von vorne bis hinten verarscht und überwacht zu werden...
Kommentar ansehen
07.11.2013 01:27 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
HÄ??

Die haben also einfach in ihre G+-Profile "Fuck you" geschrieben?

Krasse Aktion...


;)
Kommentar ansehen
07.11.2013 04:25 Uhr von moegojo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran mutig? ist der nsa doch ganz egal was irgendjemand sagt. es wird eh nie aufhören, oder glaubt irgendjemand dass die ihre computer nun herunterfahren nachdem sie erwischt wurden? die denken sich, wo es doch eh jeder weiß, wieso jetzt damit aufhören..
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:32 Uhr von luebbie29
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Moment scheint das groß in Mode zu sein dieses Anzapfen und Ausspionieren.Wie wärs denn mal,wenn wir jetzt mal das Telefon von Barak Obama im Weissen Haus abhören?!? Ich mein technisch wäre das doch möglich und was drauf haben wir doch auch,gell? Mal sehen wie dann die Amis darauf reagieren.Warscheinlich gibst dann Krieg und wir bewerfen uns gegenseitig mit ausgemusterten Handys.Ich hol dann aber meine alte tragbare C-Netz Station aussen Keller.
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:32 Uhr von luebbie29
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Moment scheint das groß in Mode zu sein dieses Anzapfen und Ausspionieren.Wie wärs denn mal,wenn wir jetzt mal das Telefon von Barak Obama im Weissen Haus abhören?!? Ich mein technisch wäre das doch möglich und was drauf haben wir doch auch,gell? Mal sehen wie dann die Amis darauf reagieren.Warscheinlich gibst dann Krieg und wir bewerfen uns gegenseitig mit ausgemusterten Handys.Ich hol dann aber meine alte tragbare C-Netz Station aussen Keller.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?