06.11.13 17:54 Uhr
 344
 

Türkei/China: Ausstellung in Shanghai zeigt "anatolische Zivilisationen"

Anlässlich des türkischen Jahres in China wird im Shanghaier Museum die Ausstellung "anatolische Zivilisationen" präsentiert.

Die Ausstellung, in der 121 historische Artefakte unter anderem aus dem Archäologie Museum in Istanbul gezeigt werden, beginnt am 19. November.

Unter den 121 Artefakten sind auch einige Stücke aus dem Topkapi Palast Museum und aus dem türkischen und islamischen Kunst Museum zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: China, Türkei, Ausstellung, Shanghai
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 40 Jahren wiedergefunden: Alice Cooper verschusselte Andy-Warhol-Gemälde
Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 18:14 Uhr von Undschonwieder
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haberal

wie kommst du jetzt auf China? Sonst steht für dich doch nur die Türkei im Mittelpunkt.
Kommentar ansehen
06.11.2013 18:47 Uhr von Undschonwieder
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Haberal

Endlich ist es soweit. Das Verhältnis ist entscheidend. Und sticheln ist meiner Meinung nach deine Aufgabe.

Oder aber warum musst du uns tagtäglich mit deinen "Pro-Türkei" Meldungen nerven.

Ja ja , ich weiss. Die Türkei bringt in letzter Zeit so viele neue Sachen raus......

Schon arm.
Kommentar ansehen
06.11.2013 22:33 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es verbindet die Türkei noch etwas mit China, die angebliche Pressefreiheit: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
06.11.2013 23:10 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die anatolischen Zivilisationen sind einzigartig, aber bedauerlicherweise nicht islamisch. Hoffentlich verschrottet die Türkei nicht in wenigen Jahren die Funde, in Ägypten maulen ja schon die ersten Islamisten über die alten Agypter und worauf es hinausläuft hat man in Afghanistan und in Timbuktu gesehen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:21 Uhr von Phallanx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Undschonwieder

Zitat: "Oder aber warum musst du uns tagtäglich mit deinen "Pro-Türkei" Meldungen nerven."

Warum müssen Dumbos wie du eigentlich immer auf die News klicken, wenn sie einem nicht gefällt? Sollte man die News nicht einfach ignorieren und seine Wurstfinger von der Tastatur lassen, oder was ist das Problem mit euch xenophoben Witzfiguren ausm tiefsten Wald?
Kommentar ansehen
10.11.2013 13:50 Uhr von Undschonwieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phallus

ganz einfach. Weil in seinen zahlreichen News nur Halbwahrheiten verbreitet werden.

Wenn man schon so eine Plattform wie hier nutzt um seine Mitmenschen zu informieren, dann sollte das auch so geschehen, daß "nur" das "RICHTIGE"
geschrieben wird. Nicht mehr und nicht weniger.

In Aktuellen News habe ich unseren Haberal bereits
mehrfach gebeten, um mal Stellung zu nehmen. Keine Anwort bis dato. Warum auch. Sonst würde er ja genau das eingestehen, was hier viele User ihm vorwerfen. Nähmlich Realitätsferne Theorien usw.

Um jetzt mal mit den Worten von Haberal zu schreiben. Warum fühlst du dich angegriffen bzw. warum schreibst du mir diese Nachricht???? .....habe ich dein Nerv getroffen.... usw. usw. usw.

Übrigens lebe ich in der Türkei. Bin nur in den Sommermonaten u. a. hier in Deutschland. Deshalb weiß ich genau, was da unten abgeht. So wie Haberal es immer schildert ist es nicht. Und das ist fakt.


[ nachträglich editiert von Undschonwieder ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel
Tesla verzichtet nun komplett auf Sitze aus tierischem Leder
Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?