06.11.13 16:44 Uhr
 860
 

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt die Türkei wegen Folter

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Türkei wegen der Anwendung von Folter unter Polizeigewahrsam zu einer Strafzahlung von 22.000 Euro verurteilt.

Das Gericht sah die Behauptungen des 38-jährigen Mesut Deniz als erwiesen an, der angab, im Jahre 1999 im Polizeigewahrsam Folter ausgesetzt gewesen zu sein. Ein medizinisches Gutachten, das am Tag der Tat erstellt wurde, stützt diese Aussage.

Deniz wurde an den Armen aufgehangen, mit Elektroschocks gequält und verprügelt. Auch habe man ihm Verletzungen am Geschlechtsteil zugefügt, heißt es in der Urteilsbegründung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Folter, Europäischer Gerichtshof, Gerichtshof für Menschenrechte
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Klage von Günter Jauch ab
Türkei: Diskriminierung von gemäßigten Muslimen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 16:51 Uhr von TausendUnd2
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Aus Haberals letzter News:
"Türkei und Norwegen trägen dazu bei, die internationale Sicherheit unter Wahrung der Demokratie, der Menschenrechte und der freien Marktwirtschaft zu verteidigen, meint der türkische Präsident Abdullah Gül."

Hat schon eine gewisse Komik :D
Kommentar ansehen
06.11.2013 16:53 Uhr von Destkal
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
22000€ ;)
Kommentar ansehen
06.11.2013 16:59 Uhr von magnificus
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das bringt uns wieder 2-3 KiFi News. Wann hört das auf, frage ich die Admins?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
06.11.2013 17:00 Uhr von Crawlerbot
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
*Armen aufgehangen, mit Elektroschocks gequält und verprügelt*

So ein Zivilisiertes Land, da passiert so etwas nicht.

Der Mesut lügt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Klage von Günter Jauch ab
Türkei: Diskriminierung von gemäßigten Muslimen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?