06.11.13 12:51 Uhr
 335
 

Eurovision-Song-Contest-Macher fürchten russischen Sieg wegen Homosexuellengesetz

Die Verantwortlichen des Eurovision Song Contest (ESC) haben Angst davor, dass nächstes Jahr Russland den Gesangswettbewerb gewinnen könnte.

Weil der ESC dann in Russland stattfinden müsste und die Macher extreme Sicherheitsbedenken haben, schrieben sie schon vorab einen Warnbrief an die russischen TV-Sender Channel One und RTR.

Darin verurteilen sie das Vorgehen gegen Homosexuelle und schreiben: "Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, weil einige große Delegationen massive Sicherheitsbedenken haben", so NDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sieg, Song, Contest, Macher, Eurovision
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert