06.11.13 12:22 Uhr
 5.904
 

Aachen: Taxifahrer verhört sich und fährt bis nach Belgien

Ein kurioses Ende nahm jetzt die Taxifahrt eines 27 Jahre alten Mannes in Aachen.

Der Mann hatte sich betrunken nach einem Discobesuch in ein Taxi gesetzt und "nach Hause" zum Taxifahrer gesagt. Doch der verstand "Hauset", und das liegt einige Kilometer hinter der belgischen Grenze.

Erst am Zielort klärte sich der Irrtum auf, da der Fahrgast zwischenzeitlich eingeschlafen war. Offen ist nun noch, wer die Fahrtkosten von 70 Euro übernehmen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Belgien, Aachen, Taxifahrer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 12:33 Uhr von ar1234
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Da hätte der Taxifahrer aber nochmal mit Nennung des Landesnamens nach einr Bestätigung fragen können....
Kommentar ansehen
06.11.2013 12:41 Uhr von TieAss
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Bescheuerte News über ein kleines Mißverständnis. Allein der Umstand, dass nicht jeder sofort einschätzen kann, wie die Entfernungen sind, machen sie interessant bzw. reißerisch...
Kommentar ansehen
06.11.2013 13:48 Uhr von eternalguilty
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach niemals betrunken in ein Taxi einsteigen. Hab schon genug schlechte Erfahrungen mit diesen Abzockern gemacht. Bis 4 Uhr weitersaufen und mitm Zug oder Bus nach Hause fertig. 70€ für 8km..
Kommentar ansehen
06.11.2013 14:16 Uhr von oldtime
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Fahrgast ist auf jeden Fall mitschuld. Nach Hause ist ja wohl als Ortsangabe für einen Fremden Taxifahrer voll bekloppt.

Und der Taxifahrer hätte genauer Fragen sollen. Ich mein ich kenn den Ort nicht, aber da gibt es bestimmt nicht nur eine Str. Da muss er doch sowieso fragen wo genau es hingehen soll.

Sollen sie sich den Betrag teilen.
Kommentar ansehen
06.11.2013 14:44 Uhr von Hidden92