06.11.13 11:35 Uhr
 232
 

Rhönautobahn: Polizei stoppt Sattelzug, welcher katastrophale Mängel hat

Polizeibeamte haben am gestrigen Dienstag auf der Raststätte Riedener Wald der Rhönautobahn einen Sattelzug kontrolliert und danach stillgelegt.

Der Lastwagen wies katastrophale Mängel auf. Es wurde ein Riss in Rahmen festgestellt, die Bolzen der Bremsscheiben waren locker und die Feststellbremse funktionierte nicht. Zudem war der Längslenker ausgeschlagen und die Luftdruckbremse verlor Druck

Der Fahrer des rumänischen LKW musste 300 Euro bezahlen. Die Kennzeichen des Sattelzugs wurden einbehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, LKW, Sattelzug
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 11:37 Uhr von maximus76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
rumänien - war ja klar. tüv kennen die da nicht, oder?
Kommentar ansehen
06.11.2013 11:53 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch haben Tüv dort. Seit einigen Jahren sogar richtiggehend seriös.
Kommentar ansehen
06.11.2013 12:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die Cops weg sind, holt er einen neuen Satz Kennzeichen raus und fährt weiter?

Ich gehe mal davon aus, dass der Wagen nicht nur Stillgelegt, sondern auch an einer passenden Stelle abgestellt wurde.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?