06.11.13 11:22 Uhr
 283
 

Ex-Bundespräsident Herzog warnt: "AfD nicht als lästigen Prozente-Dieb sehen"

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich kritisch über die Partei Alternative für Deutschland (AfD) geäußert, doch einer seiner Vorgänger im Amt ist ganz anderer Ansicht über die Anti-Euro-Partei.

Roman Herzog forderte auf, die AfD ernst zu nehmen und sagte: "Ich kann nur empfehlen, die AfD nicht als lästigen Prozente-Dieb zu sehen, sondern als europapolitischen Warnschuss."

Der CDU-Politiker kritisierte Europa und sprach von vielen Bevormundungen, die die Bürger wahrnehmen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, Dieb, AfD, Bundespräsident, Roman Herzog
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 18:35 Uhr von artaxerxes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die AfD ist die einzig ehrliche Partei, die die beschissene Lage, in die man uns in der Euro-Überschuldungs- und Bezahlunion geführt hat, beim Namen nennt.
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:52 Uhr von ohohboing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war doch der mit dem *ruck*...auf den wir noch warten

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?