06.11.13 11:07 Uhr
 157
 

EEG-Umlage: Bundesregierung will der Industrie ihre Milliarden-Rabatte nehmen

Die umstrittene Befreiung von der EEG-Umlage für die Industrie soll für diverse Industrien abgeschafft werden. Mit dieser Maßnahme will die Bundesregierung der EU-Kommission entgegenkommen, die schon längere Zeit gegen die Sonderregelung ist.

Die betroffenen Industrien wären zum Beispiel Braun- und Steinkohlebergbau, die Zement-, Ziegel- und Recycling-Industrie und die Nahrungs- und Futtermittelbranche. Hierbei geht es auch darum, der EU-Kommission zuvorzukommen und eventuelle Strafzahlungen für die Industrien zu vermeiden.

Die EU-Kommission will aber noch weitere Maßnahmen, so soll die Befreiung nur noch für Industrien gelten die im internationalen Wettbewerb stehen und auch die sollen stärker an der EEG-Umlage beteiligt werden als bisher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Milliarden, Industrie, EEG, Umlage, EEG-Umlage
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?