06.11.13 11:02 Uhr
 7.741
 

KZ-Flüchtling zeichnet Horrorskizzen aus Nordkorea

In Nordkorea gibt es immer noch Konzentrationslager, in denen hundertausende Gefangene festsitzen, weil sie als politische Feinde angesehen werden.

Ein anonymer Flüchtling aus so einem Lager hat nun den Schrecken, den er selbst miterlebt hat, in Skizzen festgehalten, die direkt aus der Hölle zu kommen scheinen.

Die Zeichnungen zeigen, die Häftlinge von Wärtern geschlagen, missbraucht und hingerichtet werden und wie Ratten die Augäpfel aus Leichenhaufen stibitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yoko6
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Flüchtling, KZ
Quelle: www.neueelite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 11:02 Uhr von yoko6
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Es ist eine Schande, dass es so etwas im Jahr 2013 noch gibt und dass niemand etwas dagegen macht. Das gibt´s doch gar nicht!
Kommentar ansehen
06.11.2013 11:13 Uhr von quade34
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Während der Naziherrschaft schenkte den Tatzeugen aus den KZ´s keiner so richtig Glauben. Im Westen glaubte man nicht, dass die Massenvernichtung Wirklichkeit ist. Auch die Zustände in den DDR Zuchthäusern wurden herunter geredet. Die Gulag Stalins wollte auch niemand wahrhaben. So wird es auch heute wieder alles nicht deutlich wahrgenommen, was in den Zuchthäusern von Kuba, Vietnam und in NK vorgeht. Putin ist auch kein Gutmensch, ebenso wenig wie die islamistischen Gottesstaatslenker.
Kommentar ansehen
06.11.2013 12:25 Uhr von Patreo
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Ghost-Rider es gibt sowohl in Israel als auch den USA Internierungslager.
Aber hier gehts um NORDKOREA wo du gerade davon ausgehst: ,,Propaganda gilt immer in bei richtungen".
Soll das bedeuten, dass die KZs in Nordkorea Propaganda des Westens sei?
Nach der Logik wären deine Beispiele aus Israel und den USA ja auch Propaganda, weil diese wie du sagst ,,immer in beide richtungen" gilt.
Kommentar ansehen
06.11.2013 12:47 Uhr von psycoman
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@sommermensch1:
"Dort gibt es kein Öl, Diamanten und andere Bodenschätze"

Das ist so nicht richtig.
"In Bezug auf Bodenschätze ist Nordkorea einer der reicheren Staaten Asiens. Es gibt Kohle, Eisenerz, Wolfram, Magnesit und Graphit. Außerdem sind Gold, Silber, Kupfer, Blei, Zink und Molybdän zu finden...."
http://www.chroniken-asien.de/...
Kommentar ansehen
06.11.2013 12:58 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Regime hat sich bisher auf Dauer gehalten.
Alles geht irgendwann zu Ende, das ist das Gesetz der Zeit.

Irgendwann werden die Koreaner aufstehen und die Verbrecher an der Laterne hochziehen..
Ceaucescu hat sich das wohl auch nicht träumen lassen und schwupp: stand der an der Wand.

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
06.11.2013 13:54 Uhr von TausendUnd2
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
"Es ist eine Schande, dass es so etwas im Jahr 2013 noch gibt und dass niemand etwas dagegen macht."
Aber man macht doch etwas dagegen!
Man sanktioniert das Land und lässt es der Bevölkerung noch dreckiger gehen.
Kommentar ansehen
06.11.2013 13:59 Uhr von qwert130
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich mich schon immer gefragt habe: Warum heißt das eigentlich KZ? Wäre KL nicht die richtigere Abkürzung?
Kommentar ansehen
06.11.2013 14:12 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@quade34

zitat: "Putin ist auch kein Gutmensch"

zum glück. das kann ja dann also nur positives bedeuten.
Kommentar ansehen
06.11.2013 15:28 Uhr von muhukuh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
news über drei jahre alte skizzen?
Kommentar ansehen
06.11.2013 17:19 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nur mal zur Info:

KONZENTRATIONSlager heissen nicht etwa so, weil sich dort jemand konzentrieren soll, sondern weil dort Menschen konzentriert werden. Also "Regimegegner" an einem Ort konzentriert zusammengepfercht werden.

Dementsprechend ist NATÜRLICH auch Guantanamo ein Konzentrationslager.

Ein Gefängnis auch, sofern es lagerhaft angelegt ist.

Man könnte es auch "Zentrallager" nennen, aber das hat vor 33 schon die Wirtschaft für sich gepachtet.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:25 Uhr von Airstream
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In NK leiden die Menschen seit jahrzenten unter dem Regime und das nahezu so "Perfekt", dass die Menschen dort sich gar nichts anderes vorstellen können. Ein unglaubliches Land welches mich in ihrer tristigkeit an Orwells 1984 denken lässt. Arbeiten, gehorchen, sterben.

Das dort niemand etwas tut liegt auch einfach nur daran dass es wirtschaftlich wohl niemanden nützt das Land zu befreien, ebenso auch uninteressant wie das Land momentan geführt wird, so bitter es klingt.
Genauso auch die Situation in vielen Ländern Afrikas, solange man dort wirtschaftlich davon profitiert das Menschen ausgebeutet werden wird sich dort auch nichts ändern. Erst wenn ein Land sich den Konzernen wiedersetzt könnte man im Fernsehen was von militärischen Interventionen sehen.

MfG

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?