06.11.13 09:05 Uhr
 874
 

Athen: Video von Neonazi-Attentat veröffentlicht

Im Internet wurde jetzt ein Polizei-Video von einem Mord in Athen veröffentlicht.

Vor vier Tagen wurden zwei Mitglieder der griechischen rechtsextremen Partei "Goldene Morgenröte" bei einem Attentat getötet. Ein Video davon tauchte jetzt auf "zougla.gr" auf.

In dem Video sieht man, wie ein Mann zwei Rechtsextremisten aus nächster Nähe niederstreckt. Mehrere TV-Sender strahlten das Video aufgrund der Brutalität nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Attentat, Athen, Rechtsextreme
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 09:07 Uhr von Frudd85
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der Titel suggeriert einen Genitivus subjectivus, wo doch eigentlich ein objektivischer Genitiv stehen müsste. Das irritiert doch ziemlich und hätte klüger gelöst werden können.
Kommentar ansehen
06.11.2013 09:10 Uhr von Jesse75
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schlecht gewählter Titel!
Kommentar ansehen
06.11.2013 09:48 Uhr von Frudd85
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@brandnew:

Freundin und Bildung schließen sich nicht aus. Bildung und Manieren im Übrigen auch nicht.
Wieso so aggressiv? Macht es dich wütend, wenn man Fachbegriffe nutzt?

P.S.: Möchtest du vielleicht irgendetwas Gehaltvolles zum Thema beitragen oder lieber nur beleidigen?
Kommentar ansehen
06.11.2013 10:21 Uhr von Frudd85
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@viewsonic:

Ob Nazis oder nicht, über den Wert von Menschenleben darf nicht geschachert werden.
Kommentar ansehen
06.11.2013 10:45 Uhr von Frudd85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@brandnew:

Wie wär´s mal mit ner Antwort auf direkte Fragen? Oder bist du wirklich nur aktiv, um sinnentleerte Beleidigungen auszuteilen? Dann wäre ich an deiner Stelle aber vorsichtig damit, andere als Trottel zu bezeichnen - du weißt schon, Glashaus und Steine...
Kommentar ansehen
06.11.2013 10:52 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurden also angebliche Neonazis gstötet und keine einwanderer von neonazis so wie es der titel sugeriert
Kommentar ansehen
06.11.2013 11:54 Uhr von Frudd85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nun ja, ich hab´s versucht.
Kommentar ansehen
06.11.2013 12:25 Uhr von Frudd85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe keine Probleme mit Unterhaltungen und/oder Diskussionen. Dazu gehört aber, dass vom Gegenüber wenigstens etwas mit Ge- oder Inhalt kommt und nicht nur präpubertäre Möchtergern-Statements ohne jeden Gehalt oberhalb der Gürtellinie.
Wenn Du also nicht in der Lage bist, komplett unmotivierte und unprovozierte Beleidigungen sein zu lassen, ergibt es auch wenig Sinn, hiernach noch mit Dir zu kommunizieren. Deine Diss-Qualitäten kannst Du auf dem Schulhof zielgerichteter üben - falls du dich überhaupt traust, den Mund so weit aufzureißen, wenn Gefahr besteht, dass du dafür eins auf die Fresse bekommst. Was ich sehr bezweifle.
Halbstarke wie dich charakterisiert ja, dass sie angesichts völliger Argumentlosigkeit redundant auf Beleidigungen zurückgreifen, die Bereiche umfassen, von denen sie absolut keine Ahnung haben können.
Deine Eltern sollten mal überlegen, ob du schon so weit bist, eine Tastatur zu bedienen...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?