06.11.13 08:53 Uhr
 454
 

Venedig: Verbot für Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrten boomen und eines der schönsten Ziele im Mittelmeer ist Venedig.

Damit ist es nun aber bald vorbei: Die italienische Regierung unter Enrico Letta beschloss ein Verbot für die Luxusliner ab November 2014.

Bereits ab dem 1. Jänner 2014 soll die Zahl der Kreuzfahrtschiffe, die am Markusplatz vorbeifahren, um ein Fünftel reduziert werden. Allein 2012 fuhren 1.639 große Schiffe mitten durch die Lagunenstadt und sorgten bei den Anrainern für wachsenden Zorn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Venedig, Kreuzfahrtschiff, Enrico Letta
Quelle: orf.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 09:56 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Verbot ist Quatsch. Die arme Stadt sollte für die Vorbeifahrt Gebühren erheben.
Kommentar ansehen
06.11.2013 09:58 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich gut verstehen.
Mitten in Venedig stehen plötzlich die weißen Hochhäuser und verschandeln das Bild.
Die Dickschiffe können ja ausserhalb der Lagune bleiben und die Touris dann mit kleineren Booten in die Stadt kutschieren bzw kutschieren lassen. Das wäre dann auch für die Italiener eine zusätzliche Einnahmequelle.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?