06.11.13 07:15 Uhr
 3.507
 

Wie Postkarten den Deutschen helfen sollten, den zweiten Weltkrieg zu gewinnen

In England kommt jetzt eine Sammlung außergewöhnlicher Dokumente aus dem zweiten Weltkrieg bei einer Versteigerung unter den Hammer.

In dieser Sammlung finden sich unzählige Postkarten und Urlaubsfotos aus England aus den 30er Jahren. Sie wurden dort von deutschen Touristen gemacht und nach Deutschland versandt. Vor der geplanten Invasion der Deutschen in England wurden sie dann vom deutschen Militär beschlagnahmt.

Anhand der Bilder und Aufnahmen wollte man zum Beispiel geeignete Orte für eine Invasion finden und sich mit den landschaftlichen Gegebenheiten vertraut machen. Neben den Karten und Fotos werden auch dazugehörige Pläne und Dokumente versteigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, England, Zweiter Weltkrieg, Postkarte
Quelle: www.dailymail.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 10:08 Uhr von quade34
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Daher in der DDR das Fotoverbot von Bahnhöfen, Schleusen, Brücken usw. Die dachten wirklich, dass die BRD sie angreifen würde und diese Fotos dazu verwenden könnte. Und diese Blödheit im Zeitalter des Radars und der Luftaufklärung. Im allgemeinen haben die SED Funktionäre überall Gespenster bei Sabotageakten gesehen. Die hatten schon ein Trauma durch ihre permanente Selbstbespitzelung.
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:12 Uhr von bokuliztikz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@quade34, "Die hatten schon ein Trauma durch ihre permanente Selbstbespitzelung. "

Kommt hier bald wieder ;) PRISM sei dank *Hipp hipp Hurra*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?