05.11.13 21:30 Uhr
 1.010
 

Türkei: Erste landeseigene Solar-Drohne entwickelt

In der Türkei wurde nun mit Hilfe von "TÜBITAK" die erste landeseigene Solar-Drohne mit der Bezeichnung "TAN-100" entwickelt. Die Testphase der Drohne wurde erfolgreich abgeschlossen.

Das unbemannte Flugzeug mit einem Elektromotor ist in der Lage, zwei Stunden am Stück in der Luft zu bleiben.

30 Prozent des Energiebedarfs wird bei der Drohne durch die Sonnenenergie gewonnen. Somit ist für die Drohne das Erreichen von kurzen Strecken mit einer automatischen Flugkontrolle möglich.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Türkei, Drohne, Solar
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 21:36 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte eine drohne mit Nuclearantrieb bauen die kann ewig in der luft bleiben und wenn wen man will überlastet man den reaktor und schon ists ne fleigende Atombombe, ne Spass beiseite, ist schon ne coole sache sowas.
Besser wäre es eine Drohne so zubauen, das sie am Tag die Akkus lädt und den Elektromotor betreibt und nachts fliegt sie auf akku, somit könnte die rund um die uhr in der luft bleiben.
Kommentar ansehen
05.11.2013 21:42 Uhr von TausendUnd2
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Nur zwei Stunden in der Luft ist jetzt nicht ganz so beeindruckend. Egal, immer schön die Fahne hoch!
Kommentar ansehen
05.11.2013 22:00 Uhr von dashandwerk
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ Haberal

Aus der Quelle:

"Die Maschine wurde mit der Unterstützung der TÜBITAK, dem Wissenschafts- und Technologieforschungsrats der Türkei, in Höhe von 200.000 Lira entwickelt."

200000 Lira sind zirka 74000 €

"Eine Eigententwicklung, die der türkischen Drohne Anka gleichkommen würde, würde Deutschland vielleicht sogar Jahrzehnte kosten..und den steuerzahler viele Milliarden natürlich.."
Kommentar ansehen
05.11.2013 22:11 Uhr von TausendUnd2
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Hat die Türkei einen Bagger, der täglich 200.000 m³ fördern kann?
Davon mache ich nämlich das Ansehen meiner Nation abhängig. (merkste wie dämlich das ist?)


http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.11.2013 23:01 Uhr von magnificus
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wie schön, dass der miese Autor immer sofort den Vergleich mit Deutschland sucht. So wissen wir , dass wir für ihn immer noch Maßstab und unerreichbar sind.
Kommentar ansehen
05.11.2013 23:21 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Naja ist nicht grade viel mit 2 Stunden da frage ich mich was da als erfolg gezählt wird.

Das kann man doch schon in der Garage bauen sowas ...
Kommentar ansehen
06.11.2013 01:37 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Darkness2013
Du wirst lachen, aber es gab eine Zeit in der sogar versucht wurde Bomber mit atomaren Antrieb zu konstruieren und die hätten sogar prima funktioniert. Allerdings haben sie das kleine Detail übersehen daß sie nur während des Fluges entsprechend gekühlt werden, was auf dem Boden zu massiven Problemen geführt hätte. ;)
Kommentar ansehen
06.11.2013 08:42 Uhr von psycoman
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Haberal:
"Die Drohne die Du meinst ist keine deutsche Entwicklung..."

Dann formuliere deine Frage genauer, denn von Eigenentwicklung war keine Rede, du hast gefragt ob wir welche besitzen.

"Hat Deutschland eine Drohne, die 24 Stunden am Stück fliegen kann?"

Aber ich finde es gut, dass die Türken immer mehr selbst entwickeln.

Wenn sie es dann noch schaffen, dass die Anka nicht mehr auf deutsche Antriebssysteme angewiesen ist, sondern tatsächlich komplett eigenständige gebaut werden kann, dann wäre das doch aus militärischer Sicht zu begrüßen.
Kommentar ansehen
06.11.2013 14:15 Uhr von BlackMamba61
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Aber aber..... Deutschland macht auch einiges.
Wie z.B. Döner ist ja Made in Germany..
Nicht zu unterschätzen ...
Oder Döner mit Kartoffel.. Hmmmm lecker, das deutsche Nationalgericht...
Kommentar ansehen
06.11.2013 15:54 Uhr von psycoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Mit was für einem Antrieb fliegen die israelischen Heron?

Mit einem kanadischen Antrieb..."

Einem österreichischen BRP-Powertrain Motor, die gehören aber als Tochter zu Bombardier aus Kanada, das stimmt.

Das ändert aber auch nichts an meiner Aussage. Für die Türken wäre es schön, wenn sie wirklich komplett auf türkische Produkte zurückgreifen können, weil sie so unabhängig von Zulieferern sind.

Du erkennst scheinbar schon nicht einmal mehr, wenn man den Türken etwas positives wünscht.
Kommentar ansehen
06.11.2013 16:42 Uhr von Undschonwieder
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal

hast du langeweile?
Kommentar ansehen
06.11.2013 16:49 Uhr von Undschonwieder
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo Haberal

bin neu hier und habe bis jetzt div. News von dir gelesen.

Als deutsch-türke schäme ich mich für dich.
Kommentar ansehen
14.11.2013 11:21 Uhr von ElChefo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal

"vor einiger Zeit, so gegen 2006 haben die Deutschen versucht die Drohne Barracuda zu bauen - Was für ein Antrieb wurde da benutzt? Ein kanadisches - Hat mit dem Bau der Drohne irgendwie jedoch trotzdem nicht geklappt."

a) Barracuda 1 war ein Demonstrator, der vor Spanien versenkt wurde. Wir hatten das Thema schon mal, du kanntest nicht mal den Begriff CFIT.
b) Barracuda 2 ist seit 2009 fertig entwickelt und fliegt.

"Mit was für einem Antrieb fliegen die israelischen Heron?"

...mit einem deutsch/österreichischen Benziner.

"Mit einem kanadischen Antrieb..."

...siehe oben: Zonk.

"Ich bezweifle, dass die türkische Drohne nicht in Deutschland fliegen könnte."

Nein, im aktuellen Rüstzustand kann sie es nicht. Erst recht nicht ohne Musterzulassung - die sie halt nun mal immernoch nicht hat.

"Im Gegensatz zu manch anderen Drohnen kann die türkische Anka stets aufgerüstet werden."

Jede Drohne kann aufgerüstet werden.
Im Falle des EuroHawk kann ich dir sogar exakt sagen, was an welcher Stelle durch welches Teil welcher Serie welches Herstellers ausgetauscht werden muss.
Kleiner Tipp: ACAS bzw. TCAS bei Anka und EuroHawk kommen vom selben Hersteller.

"Demnächst will man die Drohne leicht abgeändert bauen undzwar mit Lenkraketen bestückt. "

...demnächst will man erstmal dafür sorgen, das der CoG durch die geplante Bewaffnung nicht dafür sorgt, das der Flieger nicht vernünftig landen kann.
...demnächst will man erstmal dafür sorgen, das die Streitkräfte überhaupt mal die Anka nutzen können.

"Auch beim Bau von Laser gesteuerten Lenkraketen ist die Türkei unter den Spitzenreitern."

Das belegst du mit einem Link zu EINER geplanten Rakete?!
...naja.
Wenn du ernstzunehmende Hersteller, die wirklich zu den Spitzenreitern zählen, suchst, schau mal bei MBDA, LFK, Raytheon, IAI, Tadiran oder HAC vorbei.

"Hat Deutschland eine Drohne, die 24 Stunden am Stück fliegen kann?"

Im Gegensatz zur Türkei verfügen die deutschen Streitkräfte sogar über 2 Drohnen, die das können. Eine davon ist sogar eine rein deutsche Entwicklung.
Da du dich in dem Thema ja so super auskennst, weisst du auch, welche das sind. Oder du weisst es nicht. Was wahrscheinlicher ist.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?