05.11.13 20:06 Uhr
 256
 

Osteoporose: Vorbeugen mit richtiger Ernährungen

Es ist wichtig mit der richtigen Ernährung in jüngeren Jahren der im höheren Alter auftretenden Osteoporose, auch bekannt als Knochenschwund, vorzubeugen.

Zu einer vernünftigen Ernährung gehören neben Obst und Gemüse auch Vollkornprodukte und auch Vitamin D sollte man nicht vergessen. Man darf auch Fleisch essen, aber dabei darauf achten das dies nur zwei- bis dreimal die Woche geschieht und es hauptsächlich Fisch oder Geflügel ist, statt rotem Fleisch.

Kalzium als Nahrungsergänzung ist umstritten, da man sich über den vorbeugenden Effekt nicht einig ist. Was man an Lebensmittel vermeiden oder reduzieren sollte sind zu viel Salz, Koffein, Zucker, Alkoholika und alle Nahrungsmittel mit hohem Phosphatgehalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ernährung, Vorbeugung, Osteoporose
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 21:18 Uhr von Pils28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Müll. Nicht zuviel rauchen, nicht zuviel Alkohol, dem kann man nicht widersprechen. Ausreichend Calzium braucht es, definitiv. Doch speziell auf irgendetwas achten, braucht man nicht. Sport senkt durch erhöhte Knochendichten das Risiko. Aber dieser Schwachsinn mit dem Phosphat ist imho Bullshit. Dafür regelt der Körper seinen Mineralienhaushalt viel zu gut. Wer nicht jahrelang fiesesten Hunger leidet, braucht sich keine Gedanken zu machen.
Kommentar ansehen
06.11.2013 01:57 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ernährungswissenschaften stehen gerade mal am Anfang einer langen Reise.
Fast monatlich wird vieles revidiert, was zuvor als sicher galt.

Man sollte sich auf keinen fall verrückt machen lassen oder sich gar sein Essen vordiktieren lassen, dafür weiß man heute einfach noch viel zu wenig.
Kommentar ansehen
06.11.2013 10:17 Uhr von Pils28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür wird in den Ernährungswissenschaften aber noch verdammt viel aus Büchern aus den 80ern gelehrt! ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?