05.11.13 19:35 Uhr
 420
 

Raubkunst der Nazis aus München: Zentralrat der Juden fordert volle Aufklärung

Unter den Kunstwerken, die einst von den Nazis geraubt wurden und in München 2012 wieder entdeckt wurden, befinden sich viele Werke von bislang unbekannten Künstlern.

Da Details bislang nicht bekannt sind, wünschen sich Kunsthistoriker sowie die Angehörigen der Betroffenen von damals mehr Informationen.

Unter den wieder gefundenen Bildern war auch ein Selbstporträt von Otto Dix, das bislang völlig unbekannt war. Unterdessen meldete sich auch der Zentralrat der Juden und fordert vollständige Aufklärung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Aufklärung, Juden, Zentralrat, Zentralrat der Juden, Nazis, Raubkunst
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 19:38 Uhr von Borgir
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat.....
Kommentar ansehen
05.11.2013 19:42 Uhr von Patreo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Sollten nicht die Geschädigten bzw. die Angehörigen selbst im Falle von empfundenen Unrecht darauf gerichtlich bestehen und nicht der Zentralrat?
So aber auch in der New. Dort steht, dass unter anderem die Angehörigen dies gerichtlich klären wollen.
Davon unabhängig kann der Zentralrat viel fordern oder nicht.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 19:42 Uhr von magnificus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"neulich wieder entdeckt wurden"

Im Frühjahr 2012 wurden sie wieder entdeckt!

Beim verdrehen von News wieder Sabber auf der Tastatur?
Kommentar ansehen
05.11.2013 20:28 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@nochmal
Ist der JC überhaupt hier erwähnt worden.
Aus der Quelle ist zu entnehmen, dass es überwiegend private Forderung von Angehörigen sind.
Mit Geschmiere meint der Ahnungslose wahrscheinlich Chagall oder Otto Dix

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 20:31 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an "Hitlers Tagebücher"!
Aber werden wohl Alle echt sein, oder?!
Kommentar ansehen
05.11.2013 20:39 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bin kein großer Freund vom JC allein seit der Betrugsaffäre dort allerdings wie gesagt, da sich die Angehörigen privat eingeschaltet haben, ist der JC als Stellvertreter ebenso wie der ZdJ obsolet.
Kommentar ansehen
05.11.2013 21:11 Uhr von Phoenix3141
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Juden fordert etwas ... Na, das ist ein Schocker ...
Kommentar ansehen
05.11.2013 21:12 Uhr von kingoftf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Raubkunst der Nazis aus München: Zentralrat der Luden ist empört
Kommentar ansehen
05.11.2013 23:44 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Erstaunlich falsch....oh pardon ....einseitig... wiedergeben, diese News:

"Raubkunst der Nazis": In der Quelle steht ausdrücklich, dass es nicht geklärt ist, ob es sich um Raubkunst handelt oder um legalen Besitz.

Dem Autor ist es egal, er muss sich ja nicht an die Quelle halten. Er bestimmt auch, dass der 5. Unterabsatz aus der Quelle das Hauptthema der News ist.

Naja, kennen wir ja.... ;-)
Kommentar ansehen
06.11.2013 10:49 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

"Trotzdem: wenn einem Menschen, ob Jude oder Afrikaner oder Deutscher, ein Bild enteignet wurde, dann muss es ihm oder seinen Erben wieder gegeben werden."

Na das ich dir hier mal sogar recht geben hätte selbst ich nicht geglaubt, aber es schon so richtig wie du es schreibst. Diebesgut bleibt Diebesgut, egal wem es gehört hat, wobei aber das erst mal festgestellt werden muss und deswegen sollte man erst die Untersuchungen abwarten und nicht wieder gleich was "fordern"!
Kommentar ansehen
06.11.2013 14:16 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zwar nur Satire aber fand ich ganz gut :-)


,,Die gefundene Nazi-Raubkunst sollte schnellstmöglich auch wieder an Nazis zurückgegeben werden. Und das sind ja wohl dann wir", erklärte NPD-Parteichef Holger Apfel bei einer Pressekonferenz."
http://www.der-postillon.com/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?