05.11.13 18:58 Uhr
 199
 

"Undeutsche Werke": Kunstraub der Nazis begann bereits in Deutschland

Mit der Absicht, für die Aus­stellung "Entartete Kunst" Propaganda zu betreiben, begannen die Nazis 1937 moderne Kunstwerke im eigenen Land zu beschlagnahmen.

Meist wurden die Kunstwerke aus Museen geholt. Auf diese Weise verlor allein das Folkwang Museum 1.400 Kunstwerke.

Bislang konnte man lediglich bei der Hälfte der gestohlenen Kunstwerke wie Gemälde, Grafiken und Skulpturen, den Verleib klären. Die Nazis verstanden unter "entartet" solche Kunstwerke, die nicht in ihr völkisch-rassistisches Menschenbild passten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutschland, Nazis, Kunstraub
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 20:56 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss es auch nicht nur auf ,,jüdische" Kunst beschränken
Was hat Otto Griebel den Nazis getan?
Max Ernst? Otto Dix?
Kommentar ansehen
05.11.2013 23:35 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hast du das zu entscheiden?
Willst du allen nun finanzielle Raffgier unterstellen?!
Schon mal daran gedacht, dass es bei vielen Museen auch um Leihgaben aus privaten Sammlungen handelt?

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?