05.11.13 17:23 Uhr
 1.765
 

USA: Macher von Vagina-Videos werden angeblich mit Staatsgeldern subventioniert

Eine Künstlergruppe aus Los Angeles wurde mit 140.500 US-Dollar an Steuergeldern subventioniert. Das Geld wurde für ein Online-Projekt benutzt. Auf der Webseite von "L.A. Freewaves" ist unter anderem ein Video zu sehen, worin ein Mann in eine Vagina schreit.

"The National Endowment for the Arts" hat der Künstlergruppe zehn Stipendien für unter anderem ein Projekt über "Bus-Kunst" zugeteilt. Der Ausschuss bestreitet allerdings, dass die Fördergelder für die obszönen Vagina-Videos bestimmt waren.

Die Künstler selbst behaupten, dass die Gelder nicht explizit für das besagte Video verwendet wurden. Und dass es auf deren Webseite zu sehen ist, wäre eher nur Zufall, da man über 400 Videos im Archiv habe und diese abwechselnd auf der Seite gezeigt werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Vagina, Macher
Quelle: freebeacon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 17:39 Uhr von WoAd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sagen Leute desen Landsmann Jospeh Beuys war.
Kommentar ansehen
05.11.2013 18:06 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"140.500 US-Dollar an Steuergeldern subventioniert."
Der Berg rotiert....
Dagegen sind ja die 5000000000$ die die USA in das vergraulen ihrer Verbündeten investiert super angelegt.
Kommentar ansehen
05.11.2013 22:35 Uhr von demokratie-bewahren
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Überall das Gleiche, sog. Installationen von sog. Künstlern von sog. Volksvertretern mit dem veruntreuten Geld ihrer Steuerzahler bezahlt.
Kommentar ansehen
06.11.2013 03:47 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"unter anderem ein Video zu sehen, worin ein Mann in eine Vagina schreit."
Und, kam das Echo?
So ein schwachsinn.
Kommentar ansehen
06.11.2013 20:48 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die oben genannte Vagina muß aber sehr groß gewesen sein, wenn einer da reinschreien kann..."

So etwa?
http://jonathan.beaton.name/...
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:26 Uhr von JimClark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...worin ein Mann in eine Vagina schreit...

Sinn?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?