05.11.13 16:58 Uhr
 153
 

Österreich: Gericht verurteilt Mitglieder von Neonazi-Gruppierung "Objekt 21"

Ein Gericht in Wien hat sieben Personen wegen neonazistischen Aktivitäten verurteilt. Die Männer erhielten Haftstrafen zwischen 18 Monaten und sechs Jahren.

Die Angeklagten sind Mitglied der rechtsextremen Gruppierung "Objekt 21" und wollen den Nationalsozialismus wieder einführen - dieser Versuch ist in Österreich seit 1947 eine Straftat. Das Vereinshaus der Gruppierung befindet sich in Vocklabruck.

Die Polizei sagt, dass "Objekt 21" für viele Straftaten in Österreich verantwortlich ist. Dazu gehören Brandstiftung, illegaler Waffenbesitz, Drogenhandel und Prostitution. Die Gruppierung wurde seit 2009 überwacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Österreich, Neonazi, Gruppierung
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 16:59 Uhr von WoAd
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Sicher das das Neonazis waren ? Ihr Geschäftsfeld hört sich eher nach Rockergruppierung an aber da sind die Übergänge ja mittlerweile leider fliessend.
Kommentar ansehen
05.11.2013 17:04 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Sehr schön, die gefilterte Luft wird den Losern gut tun!
Kommentar ansehen
05.11.2013 17:22 Uhr von polyphem
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Merkwürdig, da geht es mal nicht um "Ausländerkriminalität" sondern um "Inländerkriminalität" und schon hat der Artikel keine 10 000 Klicks und 20 Seiten wütende Kommentare.
Kommentar ansehen
05.11.2013 17:38 Uhr von Patreo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür ist jemand wie Hetzer1 dabei das ganze als unwichtig zu relativieren.
Die gängigste Argumentation der Relativierung wird wahrscheinlich kommen: Vergesst das hier, guckt euch dafür die kriminellen Moslems an. Die sind viel Schlimmer.

Ich warte nur drauf, dass Ghost-Rider kommt und behauptet, die seien wie die griechischen Rechtsextremen von der Morgenröte, von Zionisten bezahlt
Und das wäre eine gelenkte Opposition von denen um Österreich von innen zu zerstören

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 17:53 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Patreo
"Dafür ist jemand wie Hetzer1 dabei das ganze als unwichtig zu relativieren."

Ich denke wir sollten ihn ignorieren und auf eine Zwangseinweisung hoffen.
Kommentar ansehen
05.11.2013 20:02 Uhr von Patreo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kam eigentlich schon das Argument, dass die Linken die wahren Feinde der Nation seien und man lieber denen nachgehen sollte (obwohl es hier um eine rechtsextreme Organisation geht und sie es auch immer noch bleibt, unabhängig davon, was Linke oder Linksextreme machen)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?