05.11.13 15:45 Uhr
 233
 

Nordkorea: Kim Jong Uns Tante floh und unterzog sich Gesichtsoperation

Der heutige nordkoreanische Diktator Kim Jong Un ging in der Schweiz zur Schule und hatte dort eine mitgeschickte Tante als Aufsichtsperson.

Doch die Frau nutzte ihre Chance und floh 1998 in die USA, dem Klassenfeind des kommunistischen Nordkorea.

Ko Yong Suk soll sich einer Gesichtsoperation unterzogen haben und heute 56 Jahre alt sein. Ihre Identität werde geschützt und sie habe in den USA politisches Asyl, so ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter zu der südkoreanischen Tageszeitung "Korea Joongang Daily".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nordkorea, Asyl, Tante
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?