05.11.13 15:45 Uhr
 239
 

Nordkorea: Kim Jong Uns Tante floh und unterzog sich Gesichtsoperation

Der heutige nordkoreanische Diktator Kim Jong Un ging in der Schweiz zur Schule und hatte dort eine mitgeschickte Tante als Aufsichtsperson.

Doch die Frau nutzte ihre Chance und floh 1998 in die USA, dem Klassenfeind des kommunistischen Nordkorea.

Ko Yong Suk soll sich einer Gesichtsoperation unterzogen haben und heute 56 Jahre alt sein. Ihre Identität werde geschützt und sie habe in den USA politisches Asyl, so ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter zu der südkoreanischen Tageszeitung "Korea Joongang Daily".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nordkorea, Asyl, Tante
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?