05.11.13 14:57 Uhr
 406
 

Landsberg: Mehrere Schüler sexuell missbraucht - Lehrer muss ins Gefängnis

Ein 58-jähriger Lehrer aus dem Kreis Landsberg muss wegen sexuellen Missbrauchs mehrerer seiner Schüler in Haft. So entschied das Landgericht in Augsburg.

Das Gericht sprach den Mann wegen "sexuellem sowie schwerem sexuellen Missbrauchs" Minderjähriger und Schutzbefohlener schuldig. Als das Gericht die Strafe von fünf Jahren und sechs Monaten Haft verkündet hat, saß der Mann regungslos da.

Der Lehrer einer Münchener Waldorfschule soll sich 2011 und 2012 an mehreren Buben sexuell vergangen haben. Eine Sicherheitsverwahrung wurde vom Gericht nicht für notwendig befunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Schüler, Lehrer
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen
"Linkin Park"-Sänger bringt sich an Geburtstag von totem Freund Chris Cornell um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 15:04 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man dich fragt warum sitzt du ein und du sagst wegen illegalem download dann heisst es schön blöd aber wenn du sagst ich war Lehrer und habe die Jungs vergewaltigt denke ich das er nicht gerne gesehen wird .
Kommentar ansehen
05.11.2013 16:38 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54:
Ich weiß nicht, wie oft ich noch danach fragen soll...
Ich hätte gerne mal einen Beweis dafür, dass auch nur ein einziges mal jemand wegen eines heruntergeladenen Musikalbums in den Knast gewandert ist!

Immer diese Stammtischparolen hier!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?