05.11.13 14:01 Uhr
 1.005
 

Sachbuch: "Brutale Norweger" - Norweger im Zweiten Weltkrieg an vielen Verbrechen beteiligt

Der norwegische Journalist Eirik Veum hat in seinem Sachbuch "Gnadenlose Norweger" veröffentlicht, dass die Norweger während der Besatzungszeit durch die Nazis im Zweiten Weltkrieg an vielen Kriegsverbrechen beteiligt gewesen seien.

Die militärischen Organisationen während des Kriegs in Norwegen waren keine harmlosen Vereine, sondern paramilitärische Organisationen hätten als Aufseher in Gefangenenlagern Insassen gefoltert und ermordet.

Besonders sei die Organisation "Hirden" aufgefallen. Deren Mitglieder waren besonders brutal und sie seien noch rücksichtsloser vorgegangen als SS-Soldaten des Dritten Reichs, so Veum in seinem Buch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Verbrechen, Weltkrieg, Norweger, Sachbuch
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 14:18 Uhr von Lornsen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eirik wird wohl jetzt als Nestbeschmutzer beschimpft. Zumindest bei uns wäre es der Fall.
Kommentar ansehen
05.11.2013 15:11 Uhr von WoAd
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das stimmt die Norweger sind wirklich nicht ohne aber warum sollen wir die einzigen sein die von ewig gestrigen Schreibversagern gegängelt werden.
Alle auf die Norweger SIE sind schuld an allem und noch ein bisschen mehr.
So jetzt fühle ich wie meine Erbschuld abbröckelt.
Kommentar ansehen
05.11.2013 17:09 Uhr von xenonatal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Krieg benehmen sich leider die Wenigsten anständig. Und die, die es versucht haben, starben sehr schnell dabei ! Allein die Ausnahmen dieser "Regel" lassen noch etwas Hoffnung für die Menschlichkeit. Und wenn es hier bald wieder so ist, wünsche ich mir beim Versuch der Ausnahme nicht zu sterben.

[ nachträglich editiert von xenonatal ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?