05.11.13 12:38 Uhr
 293
 

Australien: Überreste eines Riesen-Schnabeltiers wurden gefunden

Im Nordwesten von Australien haben Wissenschaftler einen einzelnen Zahn eines Riesen-Schnabeltiers gefunden. Für die Forscher ist der Fund der Beweis, dass es in der Zeit von vor etwa 15 bis fünf Millionen Jahren mehrere Schnabeltierarten gegeben hat.

Bisher waren die Wissenschaftler immer davon ausgegangen, dass es immer nur eine Schnabeltierart zur selben Zeit gegeben hat.

"Die Kloakentiere (Schnabeltiere und Ameisenigel) sind letzte Überbleibsel einer urtümlichen Säugetierverbreitung, die einzigartig auf den Südkontinenten ist. Eine neue Schnabeltierart, selbst wenn sie so unvollständig ist, ist sehr bedeutsam für unser Verständnis dieser faszinierenden Säuger". heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Zahn, Überreste, Schnabeltier
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 14:46 Uhr von WoAd
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Agent Perry ???
Kommentar ansehen
05.11.2013 18:51 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
manche leute heben jeden scheiß vom boden auf

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?