05.11.13 07:42 Uhr
 1.616
 

Beyoncé Knowles Angst vor Scientology

Sängerin Beyoncé ist auf dem Kriegspfad mit ihrer Mutter Tina Knowles. Hintergrund ist die Romanze ihrer Mutter mit dem Schauspieler Richard Lawson und die Besorgnis, dass er Mitglied der Scientology-Sekte ist.

Beyoncé und ihr Ehemann Jay Z versuchen nun Tina in Richtung Achtsamkeit gegenüber Scientology zu lenken. "Diese Beziehung verursacht Probleme zwischen Tochter und Mutter", so eine Quelle.

Beyoncé ist absolut gegen Scientology und hat große Sorge, dass ihre Mutter in die Fänge der Organisation gerät.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angst, Scientology, Beyoncé Knowles
Quelle: celebrities.ninemsn.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 08:04 Uhr von Shifter
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2013 08:20 Uhr von XenuLovesYou
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
... sagt User ´Shifter, der seit seiner Anmeldung (09/2012) noch keine einzige! News eingeliefert hat.


>>Programmhinweis<<

Das Geheimnis der Sekten: Gehirnwäsche oder wahres Glück?

Menschen bei Maischberger
Di, 05.11.13 | 22:45 Uhr

Mit Jenna Miscavige Hill (Ex-Scientologin)

Ihr Onkel ist der weltweite Chef von Scientology. Ihre Eltern gehörten zur Führungselite der Sekte. Mit sechs Jahren kam Jenna Miscavige Hill in ein abgelegenes Erziehungscamp, wo sie im Sinne von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard gedrillt wurde. Bis zu ihrem 21. Lebensjahr fügte sie sich dem ausgeklügelten System aus Unterdrückung, Kontrolle, Gehorsam und Verhören. Dann verließ die Nichte des mächtigsten Scientologen die Organisation. "Der Kampf gegen Scientology ist jetzt meine Mission", sagt die Mutter von zwei Kindern, die mit ihrem Mann in Kalifornien lebt.
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:19 Uhr von Dr.Astalavista
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Scientologie" kann gut sein das die mit Illuminaten Dienern Probleme haben.....
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:25 Uhr von Religion-News
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Zitat: "Beyoncé ist absolut gegen Scientology..."

wenn das so ist, dann wundert mich nicht, dass es Probleme innerhalb der Familie gibt.
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:28 Uhr von memo81
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Dr. Astalavista hat vollkommen recht.

http://www.musiqqueen.com/...

http://www.fourwinds10.net/...

http://www.eliteagenda.com/...


Möchte die Scientology auf keinen Fall verteidigen, aber die Illuminaten-Huren haben um einiges mehr Macht und Einfluss auf die Menschheit.
Die zwei sind nicht die einzigen, die mit Illuminaten-Symbolen um sich werfen.

Google hilft...
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:37 Uhr von Religion-News
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Es würde mich auch nicht wundern, wenn Beyoncé Knowles ihre Infos über Scientology aus der Klatschpresse beziehen würde.

[ nachträglich editiert von Religion-News ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 10:22 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Religion-News

So viel bornierte Ignoranz muss schon fast bewundert werden.

Vorgeführt von den Kiddies auf ´promiflash´, entblößt von den Schweizern in der ´tageswoche´, und jeden Tag vom Entheta (aka Wahrheit) hier bei ShortNews wie eine Kuh durch den Ring gezogen.

Und das Null-Niveau von Scientology wird weiterhin seitens dir bedient.

Diffamierungsversuche wie die Bezeichnung Rohrkrepierer zu einer kritischen News über deine totalitäre Gruppe ... und natürlich, Infos aus der Klaschpresse.

Schon mal auf die Idee gekommen, dass Beyoncé Knowles mit einen von den vielen tausenden von Aussteigern gesprochen hat?

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 12:23 Uhr von maxyking
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Scientologen

seid doch froh wenn Leute ihre Informationen aus der Klatschpresse bekommen, es ist immer noch besser für euch als wenn jemand sich das Geschreibsel von L. Ron Hubbard gibt und sich fragt welcher normal denkende Mensch das glauben kann.

Ach ja das gilt in meinen Augen auch für die Bibel, den Koran usw... Je weniger gläubige sie wirklich lesen um so besser für die jeweilige Religion..
Kommentar ansehen
05.11.2013 12:25 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Xenu

Was willst du uns eigentlich mit deiner "News" sagen?

Frau lebt mit einem Scientologen zusammen (propagierst du nicht immer dass Scientologen sowas nicht machen (dürfen)) Tochter hat was dagegen.

Ende der Geschichte.

Wo ist jetzt die News?

Die Mutter wird doch bestimmt unter Drogen gesetzt, zur Abtreibung gezwungen, muss 100 Stunden am Tag arbeiten und und und oder?
Kommentar ansehen
05.11.2013 20:44 Uhr von LuisedieErste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mal abgesehen davon, dass ich dachte, Beyonce wäre da Mitglied, selbst wenn sie es nicht ist oder ist: ihr Auftritt beim Superbowl war mässig

winshort: in der Bibel steht auch, dass die, die um das goldene Kalb tanzen bzw. sich Götzen schaffen, erschlagen werden oder das die falschen Führer kommen werden oder Auge um Auge, Beule um Beule, Zahn um Zahn

wenn man das wörtlich nehmen würde: soviele Zähne hat der Guru Miscavige gar nicht: Lisa, Biggi, Stacy, Hillary, Patrick und so viele mehr...

also hör auf, die Bibel zu zitieren, das ist ein Boomerang

besonders, wenn der Sektengründer mal gesagt hat, Jesus Christus hätte nicht existiert...

Beyonce soll auch sich, auf ihr Geld und auf ihr Kind aufpassen, so oder so vor jeder Gefahr schützen...
Kommentar ansehen
05.11.2013 21:03 Uhr von Xenu_sucks
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
$cientology hat mit Wissenschaft aber auch gar nichts zu tun! Zur Wissenschaft gehört, dass auch andere Forscher die Ergebnisse ihrer Vorgänger hinterfragen und ggf. auch widerlegen können, wie es in den echten Wissenschaften tausendfach passiert ist. Bei $cientology ist es aber nicht erlaubt, die Aussagen Hubbards in Frage zu stellen, also ist es keine Wissenschaft, sondern ein Kult!

Laur Hubbard sollen Clears Berechnungen, für die ein normaler Mensch eine halbe Stunde bräuchte, in 10 bis 15 Sekunden anstellen können! Haben eure "Clears" diese Fähigkeit oder nicht?
Kommentar ansehen
06.11.2013 02:33 Uhr von LuisedieErste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bockchen, @winshort

wie es sinngemäss bei Menschen bei Maischberger hiess:

glauben können Sie, was Sie wollen aber Sie können nicht tun was Sie wollen

wenn Sie unbedingt auf Steven King Niveau einem Alien hinterherlaufen wollen, tun Sie es
evtl. haben Sie beide noch nicht verstanden, dass es darum eben gar nicht geht, Sie können von mir aus auch ein Sternzeichen anbeten

was die Sekte bzw. ihre Mitglieder nicht tut und tun wird ist Menschen zu betrügen (Frankreich), illegale medizinschen Tätigkeiten nachzugehen (Frankreich), Leuten aus Geldgier mit sinnlosen nicht medizinischen Tests Krankheiten einreden (Frankreich), Kinder ausbeuten (Australien) usw...und Zelte werden nur im Rahmen geltender Vorschriften errichtet...
Kommentar ansehen
06.11.2013 22:41 Uhr von Xenu_sucks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, sie sollte sich mal aus erster Hand bei Leah Remini oder Jenna Miscavige-Hill informieren, die können ihr bestimmt erzählen, wie es bei $cientology mit "Selbstbestimmung" aussieht!
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:50 Uhr von Xenu_sucks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ winshort

Und in dieser "Stellungnahme" von $cientology wird mal wieder gar nichts zu den Vorwürfen gesagt, stattdessen gibt es die übliche Selbstbeweihräucherung verbunden mit der typischen Lüge vom riesigen Wachstum! Einfach lächerlich!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?