05.11.13 06:32 Uhr
 340
 

USA: Gestohlene Triumph wird nach über 45 Jahren dem Eigentümer zurückgegeben

Vor über 45 Jahren wurde einem Beamten sein Motorrad der Marke Triumph Tiger T 100 in Omaha in Nebraska vom Hinterhof seinen Hauses gestohlen.

Zollbeamte entdeckten das frisch aufbereitete Motorrad vor Kurzem im Hafen von Los Angeles auf dem Weg nach Yokohama in Japan.

Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt und seinem ursprünglichen Eigentümer, der inzwischen 72 Jahre alt ist und immer noch in Nebraska lebt, zurückgegeben.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Triumph, Eigentümer
Quelle: blogs.laweekly.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 08:20 Uhr von mahoney2002
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wow gabs gleich noch eine frische Restauration gratis.
Was die jetzt wohl wert ist?
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unter Umständen weniger, wie füher, als sie gestohlen wurde.

Kommt drauf an, ob die Maschine nur aufbereitet oder wirklich restauriert wurde.

Und natürlich, ob Maschinen mit Patina bei dem Modell mehr Wert sind, als frisch restaurierte.

Ich finds aber interessant,wie lange die Daten da gespeichert bleiben. Hier weden die nach 10 jahren gelöscht und das gestohlene Fahrzeug kann nach beantragung eines neuen Briefes wieder zugelassen werden, sofern man glaubhaft versichern kann, dass der Brief nur verlorengegangen ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?