05.11.13 06:19 Uhr
 446
 

Türkei: Aleviten demonstrieren für mehr Freiheiten

Zehntausende Angehörige der alevitischen Gemeinschaft der Türkei gingen am vergangenen Sonntag in Istanbul für mehr Freiheiten auf die Straße. Aleviten aus mehreren Städten strömten in Istanbuls Hafenviertel im asiatischen Teil der Stadt, weil sie sich von Erdogans Reformen vernachlässigt fühlten.

Dort riefen sie Slogans für Gleichheit und Religionsfreiheit und verurteilten die Politik der Regierung hinter der sie Assimilierungsbestrebungen vermuten. Sie forderten weiterhin die Anerkennung ihrer Gotteshäuser sowie die Abschaffung des Religionsunterrichts an Schulen.

Das Alevitentum ist eine moderate islamische Sekte, der rund ein Viertel der türkischen Bevölkerung angehört. Während des Ramadans müssen Aleviten nicht fasten, sie dürfen Alkohol trinken und sind bei der Religionsausübung nicht nach Geschlechtern getrennt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Protest, Religion, Alawit
Quelle: www.dailystar.com.lb

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2013 07:05 Uhr von perMagna
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
"müssen Aleviten nicht fasten, sie dürfen Alkohol trinken und sind bei der Religionsausübung nicht nach Geschlechtern getrennt."

Also praktisch moderne Christen.
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:28 Uhr von drg
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was meinst du denn mit Sekte? Das ist eine Glaubensrichtung, rund ein Viertel der Türken haben diese, die aber unterdrückt wird. Aber es ist keine Sekte....
Kommentar ansehen
05.11.2013 10:08 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"moderne" Muslime, also das genaue Gegenteil von der türkischen Führung, weshalb sie auch unterdrückt werden.

Traurig das engstirnige steckengebliebene Islamisten über so moderndenkende Menschen bestimmt und Ihnen die Freiheiten nimmt...
Kommentar ansehen
05.11.2013 10:42 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm okay also wenn man dann mal einen Aleviten und einen Wahabiten = Die Spinner in Saudi Arabien
in einen Raum packt hat man die selbe Religion aber Mord und Totschlag... Krass
Kommentar ansehen
05.11.2013 13:47 Uhr von LandsMann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Alevitentum ist eine moderate islamische Sekte, der rund ein Viertel der türkischen Bevölkerung angehört."

Der Satz ist so schon fast richtig...

Nach dem Tod des Propheten wurde der Islam aufgrund des Nachkommens gespalten. Es entstanden Schiiten und Sunniten. Von den Schiiten entstanden wiederum die Aleviten, die den Islam nach eigenen Sitten und Vorstellungen änderten. Das Gebet, die Armensteuer, die Wallfahrt nach Mekka und das Fasten wurden u.a. einfach abgeschafft bzw. verändert (4 der 5 Grundsäulen des Islam)
Kommentar ansehen
06.11.2013 22:48 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden ihren sog demokratischen Präsidenten noch kennenlernen. Gerade weil es auch Muslime sind, sind sie für die Islamisten der Regierung besonders gefährlich.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?