04.11.13 22:02 Uhr
 7.878
 

Das ist das weltweit am meisten verkaufte Auto

Wenn man die Deutschen fragen würde, was sie denn glauben, welches das meistverkaufte Auto aller Zeiten ist, würden viele auf den VW Käfer tippen.

Doch diese Vermutung ist falsch. Der VW Käfer wurde seit seiner Einführung im Jahre 1938 "nur" 24 Millionen Mal verkauft und landet damit auf Platz vier.

Das bestverkaufte Auto aller Zeiten ist der Toyota Corolla. Dieser wurde seit 1966 ganze 38 Millionen Mal verkauft. In Deutschland heißt der Corolla seit 2007 Auris.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW Käfer, Toyota Auris, Toyota Corolla
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 22:32 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2013 01:07 Uhr von Mike_Donovan
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
woow hätte ich nicht gewußt aber japanische autos sind eh die besten muss ich aus eigener erfahrung sagen !!

Super informative news !!
Kommentar ansehen
05.11.2013 04:30 Uhr von RycoDePsyco
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die neuen VW Autos sind im Vergleich zu früher einfach nur noch Qualitative Scheisse.

Z.B.
T4 lebt mit 18 Jahren immer noch.
Leichte bis mittlerer Rost, keine Motorpropleme, ggf. öfterer Bremsenwechsel

T5 Innerhalb von 4 Jahren 3x Auspuffkrümmer durchrostet, nach 2 Jahren Klimakimpressor Defekt, bei mehr als 3 Monate stand - Bremsen Schrott, Kompletttausch nötig 2x in 4 Jahren, Schweller stark angerostet. Spätestens nach 6 Jahren durchgerostet.

VW ist tot.
Die meisten wissen es noch nicht oder können es noch nicht Glauben.
Kommentar ansehen
05.11.2013 06:32 Uhr von TbMoD
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Nur noch eine Frage der Zeit bis VW am Ende ist.
Viel zu lange die Käufer mit Werbung "geblendet".
Der dusslige Deutsche hat trotzdem gekauft denn das Teil fährt ja irgendwie von A nach B.
Auf dem internationalen Markt hat VW wenig mitzumischen.
Viel zu wenig investiert. Motorenpalette sind uralte TDI Maschinen die durch zusätzliche Filter auf höhere Abgasnorm gepushed werden. Von Getriebe will ich gar nicht sprechen nur Probleme.
Mit der sonstigen Technik im Auto sieht es nicht anders aus.
Kommentar ansehen
05.11.2013 10:54 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Ryco
Ich fahre jetzt schon ewig VW und oute mich mal als "Fan" der Marke aber du hast absolut recht. Den Technischen Murks den VW in den letzten Jahren abgeliefert hat ist echt nicht mehr zu ertragen...
1.4 TSI Motoren die Reihenweise mit Kapitalen Motorschäden oder zumindest gelängten Steuerketten X Tausend Euro Reps nach sich ziehen außerhalb der Garantie... der selbe 1.4 TSI fällt dazu mit defekten Turboladern auf weil das Wastegate anfängt zu klemmen.
Dann wurden mal per Softwareupdate bei einigen 2.0 TDI die Leistung beschnitten da die ständig hops gingen und sie zogen keinen Hering mehr vom Teller danach. Oder gerissene Zylinderköpfe wg Sinterfehlern beim Gießen ( auch 2.0 TDI) Dazu noch das 7 Gang DSG das auch durch häufige Fehler ( defekte Kupplungspakete und Mechatroniken bei niedrigen 5 Stelligen KM Leistungen und Rep Kosten wieder im X Tausend Euro Bereich auffällt
Das schlimmste was man sich holen kann ist ein 2008-2009er Golf 6 mit 160 PS 1.4 TSi inkl. 7 Gang DSG da hat man quasi den ganzen Konzernmurks in einem Auto vereint. Teure Schäden -> Sehr wahrscheinlich...
Da wird man Werkstatt Dauergast.

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 11:06 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Zu wenig Investitionen bei VW ? VW ist der Hersteller der weltweit am meisten Geld in Forschung & Entwicklung steck.. daran sieht man wie platt hier wieder geschrieben wird.

http://www.spiegel.de/...

http://www.spiegel.de/...

.. auch bei Innovationen weit vorn ...

http://www.welt.de/...

.. der Hersteller ist bei Kundenumfragen (ADAC, AutomarxX, JD Power etc.) vorn mit dabei, hat eine gute Kundenzufriedenheit und fortschrittliche Fahrzeuge. Allein die Aussage das nur die "doofen Deutschen" VW kaufen und die deswegen so erfolgreich ist ist totaler Schwachsinn .. wieviele VW verkauft man in Deutschland und wieviele weltweit ? Genau .. das sind alles Deutsche 0.o ... Wenn man bedenkt das VW in den 90zigern praktisch Pleite war dann ist es eine beeindruckende Performance bis dahin wo sie heute sind. Aber der Prophet gilt im eigenen Land (und gerade in Deutschland) ja eh nie was ... Ich hatte noch kein Problem mit meinen VW´s. Die meisten Probleme mit ihren VW´s haben eh immer die Leute die keine fahren :D ... was hier an Unsinn steht und wie schnell man diesen als eben solchen entlarven kann. Minus her, ich kann damit umgehen. Die wenigsten bekommen ja mal ne ordentliche Vollkostenrechnung hin :D .. und meckern das die zu teuer sind.

[ nachträglich editiert von Dr.Eck ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 11:07 Uhr von moritz19
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bravo
Kommentar ansehen
05.11.2013 11:42 Uhr von chicksterminator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind doch alles keine Autos...
Kommentar ansehen
06.11.2013 10:09 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry aber die ganze Aussage basiert wieder nur auf Sprüchen, einseitiger Betrachtung, "ich nehme an" und (natürlich) sind die angeführten Statistiken gefällscht / falsch dargestellt. Deswegen gibt es auch so viele Beschwerden der anderen Unternehmen und Gegendarstellungen ...
Warum wohl nicht ?

Das Opel auch nur im Ansatz so gut ist wie VW sehe ich auch noch nirgens. Vielleicht kannst du dazu mal einen Ansatz bringen. Einfach nur zu behaupten X wäre besser als Y und nichts dazu zu liefern und alles andere als "falsch" abzuschmettern ist .. mindestens unprofessionell.

Zumindet kann man nicht sagen das sich VW nicht um seine Fehler kümmert (z.B. 10 Jahre Garantie auf Frostmotoren, erweiterte Kulanz (auch rückwirkend) auf Steuerkettenschäden). Andere machen hier z.T. wenig/gar nichts wie Citroen, Mercedes oder BMW/Mini oder, wie z.B. Peugeot, begehen sogar Betrug am Kunden ...

http://www.autobild.de/...

Andere, die Ihre Probleme eingrenzen können wie z.B. die Japaner, machen es mit Rückrufen die in die dann hundertausende gehen, hier nennt man es dann "kümmern" und eine "ganz toll" .. eigentlich ist es aber nur zweifelhafte Qualität. Übrigens Ruft auch VW zurück wie jüngst z.B. den 2.0 TSI oder 2.0 TDI Motor, auch wenn hier anderes behauptet wird. VW regelt viel über die Kulanz was auch sinnvoll bzw. realistischer ist wenn kein Serienfehler vorliegt und man den Fehler nicht eingrenzen kann.

Schlußendlich ist ein Fehler am z.B. am Motor zwar teuer, aber nicht so dramatisch wie z.B. ausfallende Bremsen oder abbrennende Autos (Ford, BMW, Hyundai etc.) zu lesen auf z.B. http://www.produsa.de, ADAC Rückrufdatenbank etc.

Und Aussagen "was die erforschen braucht kein Mensch", "Ausländische Marken nur lachen" oder "sinnlose Gimmicks" ohne auch nur irgendwie ins Detail zu gehen zeigt ja woher der Wind wirklich weht ..

... und vom Preis verabschiedet ins Premiumsegment ? Vielleicht ggü. der Konkurrenz aus Korea die ihre Fahrzeuge hauptsächlich von Zulieferern montieren lassen und das fast ausschließlich in absoluten Billiglohnländern. Die den Markt aufrollen per "staatlichem Dekret" während man (z.B. in Deutschland) Mitarbeiter schickaniert ? Bestimmt aber nicht von den Inter-europäischen Konkurrenz. Da hast du vielleicht recht. Wer das will kann die natürlich kaufen. Aber auch hier geht wieder alles nur über "billig".

Die 5 Jahre Garantie sind doch auch nur ein Mittel um den Markt "zu kaufen". Schlichtes Marketing, auch Verkaufsförderungsmaßnahme genannt (wie soll man sonst schnell ein Bein auf den Boden bekommen ? Durch die innovativen Autos ?). Die Garantie bekommst du bei jedem Hersteller (wenn du zahlst natürlich !).
Oder meinst du der Hyundai ist besser als ein "Zuverlässigkeitsmeister" aus Japan :D ? Warum hat Toyota keine 5-7 Jahre Garantie obwohl die Autos doch als die (zumindest in Sachen Langlebigkeit) Benchmark gelten ? Genau weil es unwirtschaftlich ist. Das hat nichts, oder nur wenig, mit den Autos zu tun (klar wenn ich keinen Turbo baue dann kann auch keiner kaputtgehen).

Sorry aber bevor man den ganzen Kram VW vorwirft musst du erstmal an Ford, Opel, den Franzosen, Fiat etc. vorbei und wenn VW Husten bekommt, liegen vorher ganz andere schon 5 Meter unter der Erde.

.. und ich möchte noch mal bemerken: Mein Bekanntenkreis und auch ich sind sehr zufrieden mit den Fahrzeugen und das schon seit Jahren.

[ nachträglich editiert von Dr.Eck ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?