04.11.13 19:42 Uhr
 65
 

Analysten in Sorge: Ryanair muss schon wieder Gewinnprognose senken

Die irische Billigairline Ryanair musste jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr senken.

Nun wird nur noch ein Gewinn von etwa 500 bis 520 Millionen Euro erwartet. Dies hatte Folgen für den Aktienwert. Die Wertpapiere rauschten auf ein neues Neun-Monats-Tief von 5,39 Euro.

Als Gründe für den Einbruch werden der Rückgang der durchschnittlichen Flugpreise und der gestiegene Wettbewerb genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Ryanair, Gewinnprognose
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?