04.11.13 19:42 Uhr
 64
 

Analysten in Sorge: Ryanair muss schon wieder Gewinnprognose senken

Die irische Billigairline Ryanair musste jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr senken.

Nun wird nur noch ein Gewinn von etwa 500 bis 520 Millionen Euro erwartet. Dies hatte Folgen für den Aktienwert. Die Wertpapiere rauschten auf ein neues Neun-Monats-Tief von 5,39 Euro.

Als Gründe für den Einbruch werden der Rückgang der durchschnittlichen Flugpreise und der gestiegene Wettbewerb genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Ryanair, Gewinnprognose
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: LKW fährt in Karnevalsmenge - Viele Verletzte
Großbritannien: Frau trotz britischer Kinder und 27 Jahren Ehe abgeschoben
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?