04.11.13 17:28 Uhr
 846
 

Elf deutsche Städte fordern nächtliches Alkohol-Verkaufsverbot

Die rheinland-pfälzische Stadt Ludwigshafen hat sich der Forderung angeschlossen, den nächtlichen Verkauf von Alkohol außerhalb von Kneipen und Restaurants zu verbieten. Grund für die Forderung ist der übermäßige Alkoholgenuss von Jugendlichen.

In der letzten Woche wurde die Forderung bei einem Treffen in Wiesbaden laut. In Baden-Württemberg existiert seit März 2010 eine solche Regelung. Diese habe sich bewährt. Zwischen 22:00 und 05:00 Uhr darf dort an Tankstellen, Kiosken und Supermärkten kein Alkohol mehr verkauft werden.

Ludwigshafen hat schon vor fünf Jahren in den Monaten von Mai bis September ein Alkoholverbot um den Berliner Platz eingeführt. Grund waren Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, die zum großen Teil mit dem übermäßigen Genuss von Alkohol zu tun hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkauf, Stadt, Alkohol, Verbot, Nacht, Ludwigshafen
Quelle: www.rheinpfalz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Guantanamo-Verhältnisse in Bayern: CSU will Gefährder beliebig lange inhaftieren
CSU verschärft Ton gegenüber Martin Schulz: "Gefährlicher Quacksalber"
Europaparlament: Rassistische Aussagen dürfen von Archiv gelöscht werden