04.11.13 17:10 Uhr
 1.177
 

Türkei: 4.500 Jahre alte Wohnung entdeckt

Bei einer archäologischen Grabung in Kültepe in der türkischen Provinz Kayseri fanden die Archäologen eine 4.500 Jahre alte Wohnung.

Wegen der Größe des Objekts gehen die Archäologen davon aus, dass das Gebäude Teil eines Verwaltungsorgans war.

Professor Fikri Kuloglu von der Ankara-Universität geht davon aus, dass in dem Gebäude einst ein Kanis-König lebte oder regierte. Der Ausgrabungsort Kültepe wurde von den Archäologen im 19. Jahrhundert entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Wohnung, Archäologie
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 17:12 Uhr von Perisecor
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
Und sofort hat die entdeckte Wohnung denselben Versorgungsstand wie viele Dörfer in der Osttürkei. Das nenne ich Fortschritt.
Kommentar ansehen
04.11.2013 20:46 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre die ´Wohnung´ bei uns gefunden worden müsste sie wahrscheinlich sofort saniert und auf den neuesten Stand gebracht werden. Wärmeisolierung, Fenster, Heizungsanlage...
Wenn das erledigt ist kann sie aber umgehend neu vermietet werden. ;-P
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:31 Uhr von alecccs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mh... so wie die wohnung bei den türken bei uns im haus aussehen, könnten die sogar noch älter sein, wie mir ein blick durch die manchmal offen gelassenen türen bestätigte !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?