04.11.13 16:49 Uhr
 118
 

Markus Söder wird Chef der Datensicherheit in Bayern

Der bayerische Finanzminister Markus Söder übernimmt nun auch die Aufgabe, für mehr Datensicherheit zu sorgen. Damit ist das Innenministerium von der Verantwortung entbunden.

Zuerst, so kündigte Söder an, sollen zwei bislang getrennte Rechenzentren zusammengelegt und mehr Personal eingestellt werden. Alle Bürgerdaten sollen unter diesem sogenannten "Bayern-Server" zusammenfließen und so im Netz besser geschützt werden.

Die Reformen in der Datensicherheit sind auch notwendig, denn die Kommunen seien täglich bis zu 40.000 Hackerangriffen ausgeliefert. Bislang sei es den Hackern jedoch nicht gelungen, Daten zu stehlen. "Wir wollen Bayern IT-mäßig noch sicherer machen", ließ Söder verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Chef, Markus Söder, Datensicherheit
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Markus Söder: "Kirchen sollten keine Ersatzparteien sein"
CSU-Chef Horst Seehofer kanzelt Finanzminister Markus Söder harsch ab
Umfrage: Nur 28 Prozent der Bayern für Markus Söder als Ministerpräsident

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 16:52 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Daten sollen zusammenfließen...kann man sich ja denken warum....Datensicherheit adé
Kommentar ansehen
04.11.2013 16:59 Uhr von WoAd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na das kann ja echt heiter werden der hat wirklich Ahnung vom Thema...........

Ich sage nur Medienaffäre im BR.

Ach ja irgendwie erinnere ich mich da auch noch dunkel an Popetown wo er sofort eine Strafrechtlich Relevanz für Blasphemie haben wollte.
Kommentar ansehen
04.11.2013 18:11 Uhr von michel29
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Söder = Armleuchter? ?!

http://www.ikea.com/...
Kommentar ansehen
04.11.2013 18:38 Uhr von DieNachdenkliche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Offener kann man nicht mehr zeigen, dass einem Datenschutz am Arsch vorbei geht.
Kommentar ansehen
04.11.2013 19:10 Uhr von Near
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der CSU ist Netzneutralität und Privatsphäre wichtig und sie hält sich grundsätzlich an geltende Richtilinien was IT angeht. Siehe Hans-Peter Uhl mit seinem geliebten Bundestrojaner.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Markus Söder: "Kirchen sollten keine Ersatzparteien sein"
CSU-Chef Horst Seehofer kanzelt Finanzminister Markus Söder harsch ab
Umfrage: Nur 28 Prozent der Bayern für Markus Söder als Ministerpräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?