04.11.13 17:35 Uhr
 288
 

Meinung zur Türkei: Premier Erdogan sorgt für Gleichberechtigung in den Unis

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan schaffte es, für mehr Gleichberechtigung in den Universitäten zu sorgen. Erdogan machte es möglich, dass Frauen mit Kopfbedeckung in der Türkei die Universitäten besuchen können. Ob er die Türkei dadurch demokratischer macht, bleibt abzuwarten, so die Meinung von Thomas Seibert in "Der Tagesspiegel".

Die alte Elite hielt sich für modern und demokratisch, doch Millionen Frauen wurde die Hochschulbildung sowie das Berufsleben vorenthalten. Doch bedenklich ist, dass Unternehmen, die sich mit Erdogan anlegen, von der Steuerfahndung besucht werden. Auch die Journalisten haben es nicht einfach.

Nachdem die Armee mit einem Putsch gedroht hatte und das Recht vom Verfassungsgericht gebeugt wurde, damit Abdullah Gül nicht Staatspräsidenten wird, wurde sie geschwächt. Hinter den Gezi-Demonatranten sieht Erdogan seine alten säkularistischen Gegenspieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Premier, Recep Tayyip Erdogan, Meinung, Gleichberechtigung
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern
Türkei: Recep Tayyip Erdogan empfängt und umarmt syrisches Twitter-Mädchen
Gehackte Dokumente zeigen: Recep Tayyip Erdogan hat eine Internet-Troll-Armee