04.11.13 15:55 Uhr
 264
 

Bankkunden und Sparer haben bei der Pleite der Hausbank immer das rechtliche Nachsehen

Der Stresstest für Banken durch die Europäische Zentralbank wird vor allem Investment-Banken wichtige Informationen über Konkurrenten bringen. Schwache Kreditinstitute können so über Nacht in die Pleite geführt werden, was der Bankkunde sehr genau beobachten sollte.

Wenn es Banken trifft, so trifft es vor allem deren Kunden. Bis November 2014 sollen sich insgesamt 124 Banken und Bankengruppe einem Stresstest unterziehen. Erst danach wird die EZB die Bankenaufsicht antreten.

Dabei besteht ständig die Gefahr, dass große Banken kleineren Konkurrenten die Liquidität abdrehen und so in die Pleite treiben. Danach werden sich Anleger, Bankkunden und Steuerzahler wundern, wo ihr Geld hingekommen ist. Rechtlich gesehen hat der Sparer immer das Nachsehen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, EZB, Stresstest, Sparer, Hausbank
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 15:55 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist eine Schande. Banker haben einen Freibrief, denn passieren kann ja nichts, Sparer und Steuerzahler kommen für die gemachten Fehler ja auf. Was die EZB da betreibt ist eine Vorbereitung der Enteignung für die Sparer. Das ist Schaffen wie in der organisierten Kriminalität. Und Berlin schaut dabei zu, wie die Bevölkerung bluten darf.
Kommentar ansehen
04.11.2013 19:19 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder mal labert einfach Bullshit von wegen "Enteignung", weil man keine verdammte Ahnung von irgendwas hat...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?