04.11.13 14:00 Uhr
 610
 

Snowden: Offener Brief an David Cameron - Pressefreiheit und Menschenrechte in Gefahr

In einem offenen Brief von 70 Organisatoren aus 40 Ländern an die Regierung Großbritanniens wurde die Befürchtung geäußert, dass die Reaktion des Landes auf die Enthüllungen von Edward Snowden unter anderem die Pressefreiheit gefährden würde.

Der Brief war an den britischen Regierungschef David Cameron gerichtet und warf Cameron vor, die Enthüllungen Snowdens verdammt zu haben statt sie zu würdigen. In einer gesunden Demokratie würde investigativer Journalismus eine wichtige Rolle spielen, so der Brief.

Cameron drängte die Zeitung "Guardian" dazu, Daten zu vernichten und drohte weiter, dass er notfalls selbst weitere Veröffentlichungen verhindern würde. Die Enthüllungen würden laut Cameron die Sicherheit Großbritanniens bedrohen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefahr, Brief, Edward Snowden, David Cameron, Pressefreiheit, Offener Brief
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden reagiert mit zynischem Kommentar auf Trumps Geheimnisweitergabe
Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 15:04 Uhr von r3vzone
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Taten sprechen lauter als Worte.
Mit diesem offensichtlichen energischen Vorgehen stellt der liebe Cameron sich selbst ein Bein.
Kommentar ansehen
04.11.2013 15:16 Uhr von Pils28
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jede Freiheit gefährdet die Sicherheit. Daher ist diese Mantra der nationalen Sicherheit nichts weiter als ein Mantra zur Abschaffung der Freiheit.
Kommentar ansehen
04.11.2013 16:55 Uhr von Komikerr
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pressefreitheit ist nicht in Gefahr, denn sie ist bereits abgeschafft worden.
Meinungsfreiheit auch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden reagiert mit zynischem Kommentar auf Trumps Geheimnisweitergabe
Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?