04.11.13 13:44 Uhr
 131
 

Ägypten: Erneut Journalist vor Militärgericht verurteilt

Der ägyptische Journalist Mohammed Sabry ist von einem Militärgericht zu einer Strafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden.

Sabry soll auf der Sinai-Halbinsel in einer Militäreinrichtung Aufnahmen gemacht haben.

Sabry ist nicht der erste Journalist, der verurteilt wurde. In der letzten Woche war ein Pressevertreter verurteilt worden, weil er sich als Offizier ausgegeben hatte. Außerdem wurde der Reporter Ahmed Abu-Draa wegen der Gefährdung der staatlichen Sicherheit verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Ägypten, Journalist
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 13:44 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er nicht filmen darf, dann darf er es nicht. Wenn er es trotzdem tut gibt´s eben Konsequenzen. Wer sich als Offizier ausgibt muss ebenso damit rechnen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?