04.11.13 12:59 Uhr
 212
 

Basel: Scientology plant trotz Mitgliederschwund weitere Gebäude

Trotz weltweit immer weiter sinkender Anhänger ist die Scientology-Sekte gewillt, ihr Portfolio an Gebäude in verschiedenen Städten weiterhin zu vergrößern.

Darunter fällt auch Basel. Doch Anwohner und Politik sind besorgt, hat doch Scientology mittlerweile einen mehr als schlechten Ruf in der Gesellschaft erworben und nimmt auch für sich den irreführenden Begriff Kirche in Beschlag. Erst das jüngste Urteil in Frankreich lautete: Kriminelle Vereinigung.

Immer wieder versucht die Sekte über Tarnorganisation sich in die Mitte der Gesellschaft zu schleichen, oder wie in Deutschland die junge Piratenpartei zu unterwandern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Scientology, Basel, Gebäude, Mitgliederschwund
Quelle: www.tageswoche.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 13:07 Uhr von XenuLovesYou
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Alle neuen Gebäude, die von Scientology eröffnet werden, bestehen allesamt aus Spendengeldern der Mitglieder, das heißt aber nicht, dass den Mitgliedern dann auch dieses jeweilige Gebäude gehört. Das bedeutet, die Kirche sammelt von Mitgliedern ständig Geld, mit diesem Geld wird ein Gebäude gekauft, dieses gehört den Mitgliedern nicht!

Und der Hammer, die jeweilige Org muss dann, obwohl sie das Gebäude eigentlich gekauft hat (mit Spendengeldern) so etwas wie eine monatliche Miete in die USA zahlen, die ständig variiert. Nochdazu ist die jeweilige Org für den Erhalt und die ständigen laufenden Kosten zuständig, finanziert von den Mitgliedern ...
Kommentar ansehen
04.11.2013 16:46 Uhr von JonnyBlue
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Das ist doch alles Schnee von gestern. Seit Jahren schon erwirbt und eröffnet Scientology immer weitere neue Gebäude. Auch die von der Scientology unterstützten sozialen Organisationen sind immer dieselben. Gegen Drogen, für Menschenrechte, ehrenamtliche Hilfe. Kann jeder auf deren eigenen Webseite nachlesen.
Kommentar ansehen
04.11.2013 18:25 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@jonnyblue

Stimmt, man kann es wirklich dort lesen. Leider steht da nicht das diese Gebäude mit dem Geld anderer gekauft wurden.
Mit meiner halben Million $ zb und mit dem Geld der anderen Scientologen, die wie Hunde dafür arbeiten mußten um es dann der IAS zu spenden, in der Hoffnung das die Kirche was daraus macht . Doch leider.........leider....kennt Ihr diese lose wo, wenn man sie öffnet, drauf steht LEIDER VERLOREN !
Kommentar ansehen
04.11.2013 18:46 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@HamburgerJung:

evtl. bin ich zu blöd, das zu verstehen a b e r Scientology ist ein V e r e i n, der muss eine Satzung haben u n d eine Mitgilederversammlung

warum versammeln sich nicht die -betrogenen?- Mitglieder und beschliessen, dass die Gelder zurückgezahlt o. der Vereinsbeitrag gesenkt oder eben auch für Spenden Grenzen eingeführt werden usw.?

und wer ist eigentlich der Vorstand des Vereins? der müsste eingetragen sein

wenn das Anwälte sind, die Immobilen kaufen, lach ich mich tot...

http://de.wikipedia.org/...(Deutschland)

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
04.11.2013 19:15 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das ist echt eine Frage:

wenn das ein Verein ist, muss es z.B. eine Satzung geben, eine einberufene Mitgliederversammlung und einen Zweck des Vereins:

das würd ich mal durchgehen: Zweck, Satzung, Mitgliederversammlungen ob und wann und mit wem, Vorstand etc.

und wenn da auch nur ein Zweifel aufkäme, wäre das nächste ein Anwalt, eine Mitgliederversammlung und ein Anwalt, der denen sagt: Geld her und zwar inklusive Zinsen, Verhandlungen ausgeschlossen

danach das ganze zum Amtsgericht wg. der Zweifel

ein Verein hat auch was mit Gesetzen zu tun, an die man sich halten muss, das ist da nicht so, das es keine gibt und dass man die ignorieren kann

und wer war noch mal dafür bekannt, sich nicht an Gesetze zu halten, verfassungsfeindlich zu sein aber sich für besonders clever zu halten?

Entziehung der Rechtsfähigkeit[Bearbeiten]

"...Dem rechtsfähigen, also im Vereinsregister eingetragenen Verein wird die Rechtsfähigkeit auf Antrag oder von Amts wegen entzogen, wenn
durch einen gesetzeswidrigen Vorstands- oder Mitgliederversammlungsbeschluss das Gemeinwohl gefährdet ist,
der Verein satzungswidrig wirtschaftliche Zwecke verfolgt oder
die Zahl der Vereinsmitglieder unter drei sinkt..." Wiki

Gemeinwohl, Satzung und sind Vereinsmitglieder und Vorstand das gleiche und gibt es eigenltich eine Mitgliedsliste? Die sind doch ein Verein, dann wird es doch wohl eine Liste von Mitgliedern geben


(und ich würd gleich checken, ob es die auch wirklich gibt, Listen basteln kann jeder...also Einwohnermeldeamt z.B., es soll z.B. in den USA mal Tote an einer staatlichen Wahl teilgenommen haben, 7000 deutsche Rentner im Ausland sind vmtl. tot aber die Bfa hat weiter gezahlt also es ist immer möglich, da zu faken...)


[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
04.11.2013 21:06 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@luisedie erste

Liebe Luise.......du denkst sachlich und eigentlich gut, nach Regeln. Wenn du verstehen willst wie es in der Scientology Organisation läuft, mußt du erst eines tun.....

VERGISS JEGLICHE REGELN DIE DU AUS DEINEM LEBEN KENNST, DENN DIE EXISTIEREN IN DER SCIENTOLOGY ORGANISATION NICHT.

Es gibt eine Satzung, aber die interessiert keinen.

Es gibt keine Mitgliederversammlungen wo besprochen wird, was mit dem Geld gemacht wurde. Wenn du danach fragst, bekommst du meist keine Antwort. Fragst du zu viel, was mit dem ganzen Geld passiert, wirst du als Querulant abgestempelt und man sagt Dir das du böse Absichten hast.

Und wenn du weiter fragst kommst du in Ethik und das Ende vom Lied wird sein.....du wirst Security-Checks bekommen, die du natürlich selbst zahlen mußt.

Und wenn ich zahlen sage, dann meine ich wirklich zahlen. In den FLAG (Mutterkirche Usa ) habe ich das letzte mal wo ich da war für 12 1/2 Std circa 9200€ bezahlt. Und es bleibt nie bei nur 12 1/2 Std. bei mir waren es 3 x 12 1/2 Std. das rechnen überlasse ich dir.

Es gibt nur einen Vorstand, die anderen machen nur was er sagt, David Miscavige, was er sagt ist Gesetz.

Was die Scientology Kirche einnimmt, was damit gemacht wird, wo das Geld hinkommt, weiß keine Sau, und schon gar nicht ein Scientologe. Und wenn du drin bist, fragst du nicht. Und wenn du raus bist, und fragst öffentlich, sagen sie über dich das du eine unterdrückerische Person bist, die nur die Kirche zerstören will.

Die Organisation dreht sich alles so wie sie es brauch. Und ein Scientologe der in der Kirche ist, lässt es einfach zu. Denn tust du es nicht, bist du für immer und ewig unten durch.
Gesetze des Lands gelten nur für außerhalb, und werden auch eingehalten. Intern und für Mitglieder hat die Scientology Kirche eigene Regeln!
Kommentar ansehen
04.11.2013 22:52 Uhr von LuisedieErste
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@HamburgerJung

Moin

danke, Du hast recht: ich kapier`s nicht...

ich kann auch nicht nachvollziehen, was man davon hat, Sektenmitglied zu sein, bei Geld will ich irgendwie immer einen Gegenwert...ich seh da keine Verbesserung in irgendeiner Art, gesellschaftlichen Aufstieg haben die ganz sicher nicht im Programm, Katie Holmes sah gar nicht mehr so glücklich oder gut aus...an Gesetze halten die sich auch nicht, die haben nichts, was man wollen kann...

es sei denn, man steht drauf, z.B. vorbestraft (Frankreich) als Betrüger, mit dem die Familie und teilweise die Gesellschaft nichts mehr zu tun haben will, mit angeschlagener Gesundheit (diese RunDowns, Vitamüberdosen etc.) und pleite (ohne was von seinem Geld gehabt zu haben) oder wahlweise auch tot zu enden...aber wer will das?

und ja, Aussteiger sind ausgenommen, aus dem einfachen Grund, die haben ihren Fehler erkannt und teilweise kämpfen sie eben auch gegen die Sekte bzw. warnen davor...

a b e r: wenn Sektenmitglieder sich nicht für Gesetze oder Geld interessieren: der Staat tut es, der Verfassungsschutz tut es, die Gegner tun es und die Aussteiger also evtl. doch ein Ansatz...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 02:21 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@HamburgerJung

bei der "Sammlung von Spenden", wird da mit einem Übel gedroht: also auch was, was nur ein Sektenmitglied und -sorry- kein normaler Mensch als Übel empfinden würde?

keine Ahnung, was für ein Sektenmitglied ein Übel ist: dann ist Xenu unglücklich? dann darfst Du nicht auf die Brücke der Freiheit? oder dann musst Du aber das WC mit einer Zahnbürste schrubben? letzteres wäre auch für normale Menschen ein Übel aber die würden das auch nicht tun...

da denk ich vmtl. anders: "nur" raus wäre mir nicht genug, sondern ich würde auch versuchen, mein Geld und Gerechtigkeit zu bekommen, das letzte ist ja auch wichtig, wenn man den Eindruck hat, dass ein Verbrechen an einem begangen wurde, sollte man zumindest versuchen, Gerechtigkeit zu bekommen evtl. funktioniert das nicht, wg. der Gesetze oder weil ein "Eindruck von einem Verbrechen" ja eben lt. Gesetz keins sein muss aber trotzdem...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 09:41 Uhr von Religion-News
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die News scheint ein Rohrkrepierer zu sein...
Kommentar ansehen
05.11.2013 12:36 Uhr von HamburgerJung200
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort

Wirklich? :)
Kommentar ansehen
05.11.2013 22:20 Uhr von Xenu_sucks
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Robin

Ach, was ist denn in diesem Artikel frei erfunden? Dass $cientology in Frankreich als kriminelle Vereinigung verurteilt wurde? Oder dass $cientology einen schlechten Ruf in der Gesellschaft hat? Willst du das allen Ernstes bestreiten?
Kommentar ansehen
06.11.2013 21:39 Uhr von Xenu_sucks
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...und wenn $cientology wegen des Frankreich-Urteils zum interglaktischen Thetanengerichtshof ziehen würde, das Urteil ist und bleibt rechtskräftig!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?