04.11.13 12:15 Uhr
 7.342
 

Bombenevakuierung in Dortmund prima für Einbrecher

Wegen eines Bombenfundes wurden gestern in Hombruch ca. 20.000 Menschen zwischen 9:00 und 17:00 Uhr evakuiert.

Diesen Zeitraum nutzen Einbrecher, um in zahlreichen Wohnungen auf Raubzug zu gehen. Teilweise wurden Türen eingetreten, teilweise gingen die Einbrecher filigraner vor.

Genauere Angaben über die Anzahl der Einbrüche und die Schadenshöhe sind bisher von der Polizei noch nicht gemacht worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Bombe, Einbrecher, Evakuierung
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2013 13:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2013 14:12 Uhr von blade31
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wurden den schon alle Bomben evakuiert?
Kommentar ansehen
04.11.2013 14:32 Uhr von Trallala2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Zensus

"Ich würde NIEMALS mich aus einer Wohnung evakuieren lassen,wegen einer Bombe in ein paar hundert Metern entfernung!"

Na klar. Dann kommt ein Facharbeiter aus Europa, öffnet fachmännisch die Tür und ist alleine mit dir im Umkreis von paar hundert Metern. LOL
Kommentar ansehen
04.11.2013 14:32 Uhr von Crumble
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Zitat: "um in zahlreichen Wohnungen auf Raubzug zu gehen".

Raub, "nach deutschem Strafrecht die Wegnahme einer fremden beweglichen Sache mittels _Gewalt_ gegen eine Person oder unter _Androhung_ einer gegenwärtigen Gefahr für Leib und Leben mit der Absicht, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen." [1].

Wenn niemand in der Wohnung ist, kann kein Raub stattfinden, nur ein Einbruch. Und genau das ist auch passiert. Bitte korrigieren!

[1] http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
04.11.2013 14:32 Uhr von majorpain
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Würde die Einbrechner nehmen und auf die Nächste Bombe beim Entschärfen drauf binden.
Fertig.
Kommentar ansehen
04.11.2013 16:06 Uhr von Pumba1986
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zensus... dann hast du du dich mit der Umgebung um Dortmund aber noch nicht viel auseinander gesetzt... Der Boden ist dort durchsiebt von alten Zechenstollen... Die Evakuierung wurde hauptsächlich wegen Einsturzgefahr durch Stollen ausgeführt.

Viel Spaß aufm Küchenboden, wenn das Haus dann samt dir im Erdreich verschwindet.
Kommentar ansehen
04.11.2013 18:11 Uhr von Pumba1986
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, "Facharbeiter aus Osteuropa" mcmoerphy :D
Kommentar ansehen
04.11.2013 18:56 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee haben sie sich bestimmt vom TKKG Hörspiel 183 geholt :-)
Kommentar ansehen
04.11.2013 19:14 Uhr von c0rE
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Zensus

Ganz ehrlich ... willst du es hören? Ich wohne im Osten und habe mehr Angst, dass mir so ein deutscher, ungebildeter, dauerarbeitsloser Asi die Bude ausräumt, als irgendein Osteuropäer. Vorm Penny die Birne zukippen, das können se. Jeden Tag! Und Schnaps und Handtaschen klauen.
Kommentar ansehen
04.11.2013 22:48 Uhr von marcometaner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus:
bei uns im Ort war letztes Jahr Bomenstimmung.
Die Umgebung wurde ebenfalls evakuiert.
Personen die nicht freiwillig Ihre Häuser verlassen haben, wurden mit etwas "Nachhilfe" aus diesen entfernt.
Es wurden alle Häuser überprüft.
Unter anderem wurde bei der Wohnung einer
Krankenschwester die Nachtschicht hatte die Türe
geöffnet. Diese war doch ziemlich überrascht dass auf einmal meherere Personen in Ihrem Schlafzimmer standen...

ciao
MfG

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?