04.11.13 11:52 Uhr
 108
 

Facebook: Datenschützer gehen in Berufung

Vor wenigen Wochen urteilten Richter in Schleswig, dass Unternehmen welche Fanseiten betreiben nicht für die Datenschutzrichtlinien von Facebook verantwortlich seien und ihre Seiten betreiben dürften.

Schleswig-Holsteins Datenschutz-Beauftragter Thilo Weichert (ULD) hat nun gegen dieses Urteil Berufung eingelegt.

Die Datenschützer haben grundsätzlich Bedenken wegen Facebook als US-amerikanischen Betreiber und sehen das deutsche Telemediengesetz nicht beachtet. Im Zweifel will man bis vor den Europäischen Gerichtshof gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Berufung, Datenschützer
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?