03.11.13 18:31 Uhr
 1.338
 

Warum gruseln sich die Menschen so gerne? - Darum haben wir gerne Angst

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf erschreckende und angsteinflößende Momente und Situationen. Während manche den Kick bei möglichst schrecklichen Horrorfilmen suchen, haben andere schon bei der kleinsten Spinne einen Panikanfall.

Eins haben jedoch alle gemeinsam: Wenn das Angstgefühl nachlässt, stellt sich ein Wohlgefühl ein. Doch warum ist das so? Es hängt mit der sogenannten Angstlust zusammen - in dem Moment, in dem der Schock aufgrund einer Situation über uns kommt, glaubt der Verstand, wir seien in Gefahr.

Lässt jedoch der Schock nach und wir merken, dass wir gar nicht in Gefahr sind, fühlen wir uns anschließend umso besser. "Das Bewusstsein schwankt zwischen der Fixierung auf den angsterregenden Reiz und dem Bauchgefühl, mir passiert nichts", erklärt Psychologe Prof. Peter Walschburger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Angst, Psychologie, Grusel, Emotion
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?