03.11.13 12:18 Uhr
 617
 

Totalschaden: Navi führte Fahrer in Köln vor tonnenschweren Zug

Ein Autofahrer mit Begleitung hat den Anweisungen eines Navi blind vertraut und wäre beinahe ums Leben gekommen. Das Gerät hatte den Fahrer einen Straßenverlauf vorgegeben, dessen Fahrbahn im Nirgendwo endete.

Nachdem der Peugeot eine Böschung herunterrutschte, landete dieser auf Bahngleisen. Eine herannahende Lok prallte auf den Wagen. Beide Insassen konnte sich gerade noch retten.

"Ich habe mit meiner Freundin Witze gemacht und mich dabei nicht voll auf die Straße konzentriert. Ich dachte, das Navi führt mich schon", sagte der Fahrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug, Lebensgefahr, Navi, Totalschaden, Navigationssystem
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert