03.11.13 09:33 Uhr
 8.250
 

USA: Siebenjähriger an Halloween als Ku-Klux Klan Mitglied verkleidet - mit Folgen

Eine Mutter aus Craigsville in den USA erlaubte ihrem sieben Jahre alten Sohn jetzt ein besonders ungewöhnliches und skurriles Halloween-Kostüm: Er verkleidete sich als Mitglied des Ku-Klux Klans.

Die Mutter rechtfertigt die umstrittene Verkleidung damit, dass es sich um Tradition handeln würde. Doch das sehen nicht alle so.

Während sich die Nachbarschaft schockiert und entsetzt über den Mangel an Sensibilität zeigt, wird die Mutter im Internet wegen des Kostüms offen bedroht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Halloween, Kostüm, Ku Klux Klan
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

North Carolina: Ku-Klux-Klan plant Siegesparade für Donald Trump
USA: Drei "Mississippi Burning"-Mordfälle nach 52 Jahren offiziell abgehakt
Donald Trump vage über Ku Klux Klan: Er verurteilt Gruppe nicht deutlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2013 09:46 Uhr von blz
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon, dass ein 7-jähriger geistig noch nicht dazu in der Lage ist das Kostüm mit Geschehnissen und einer gewissen Gesinnung zu verbinden, ist das echt das letzte.
Kommentar ansehen
03.11.2013 10:32 Uhr von Minto
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2013 10:33 Uhr von perMagna
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Komm, wir verkleiden dich als Geist.
Kommentar ansehen
03.11.2013 10:38 Uhr von Yukan
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2013 10:58 Uhr von One of three
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Über das "Kostüm" muss man nichts weiter sagen, völlig daneben.

Dass aber die Mutter deswegen offen bedroht wird zeugt nur davon das die "Bedroher" nicht weit von geistigen Tieffliegern wie dem KKK angesiedelt sind.
Kommentar ansehen
03.11.2013 10:59 Uhr von rolling_a
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2013 11:18 Uhr von Götterspötter
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Halloween soll doch grusselig sein .... oder hat da jemand was falsch verstanden ??
Kommentar ansehen
03.11.2013 12:19 Uhr von xDP02
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich find das Kostüm zum brüllen :D
Warum alles immer so bierernst sehen? Mein Humor ist schwarz genug um drüber lachen zu können und hey, über den KKK sollte man doch lachen, oder?
Kommentar ansehen
03.11.2013 12:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentlich eine "positive Reaktion" auf eine solche "Tradition"!
Da war Mutter Mal wieder ein bischen bescheuert! Hat ja auch Tradition!

Auf jeden Fall besser, als hätten sich gleich Etliche dazu getan, ein Feuerchen entfacht und den Einen oder Anderen Nachbarn von Sofa geholt!
Aber anscheinend tun das jetzt die sogenannten "Empörten"!!!
Kommentar ansehen
03.11.2013 15:40 Uhr von AMB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was ich nicht verstehe, in England, verkleidet sich jemand als SSler hier verkleidet sich jemand als Kukluxklaner.
Es ist ein Tag an dem sich alle verkleiden und manche sich als Massenmörder anderer Art verkleiden und da ist man dann plötzlich pickiert, weil jemand sich derart verkleidet und damit eigentlich nur aufzeigt, daß diese Spitzbuben auch zu den Bösen gehören. Also für mich hört der Spaß da auf, wo man einem Menschen vorwirft, daß er sich falsch verkleidet und gleichzeitig jedoch andere mindestens genauso schlimme Verkleidungen zu läßt.

Oder haben die nur Angst, daß die echten SS-ler oder KuKluxler sich dadurch gestärkt fühlen oder sind gerade sie es, die sich beschweren, weil jemand es wagt ihre Tracht ohne wirkliches Recht darauf zu tragen?

Also für mich ist klar, daß man so eine Verkleidung auf einem Maskenball oder an Halloween tragen können muß. ich finde es weder Geschmacklos noch sonst was. Man könnte darüber sinnieren ob das Fest überhaupt sinnvoll ist nicht jedoch welche Verkleidung angebracht ist. Dies geht dann am Ziel vorbei, weil die Vekleideten ziehen ja absichtlich etwas abschreckendes an.... ist ja der Zweck der Verkleidung.

Vermutlich stören sich die echen am meisten daran....
Kommentar ansehen
03.11.2013 20:44 Uhr von AMB
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Johnny_Speed
und in England war es dann ein Jüdischer Supermarkt oder was.

Mir paßt daran nicht, daß jeder sich gedanken macht, wie kann ich mich verkleiden und was ist irgend wie mächtig gefährlich etc. Dann macht jemand mal ein Kostüm, wie in dem Fall mit dem kleinen hier, das nicht mal schlecht aussieht und wird dafür, daß es eben einen Bezug dazu gibt dann von den Mitmenschen abgekanzelt. Ist das Kostüm schlecht passiert nichts. Für mich ist so was ein wenig wie Neid, den ich überhaupt nicht ausstehen kann, weil Neid einfach immer assozial bleibt. Nur das daraus halt immer willkürlich jemandem geschadet werden kann. Das finde ich nicht gut. Es gibt den Kukluxklan gut, es gab die SS gut. Bemerkenswert ist, daß man beim Kukluxklan wirklich nur eine Vereinigung vor sich hat, die gegründet wurde um Schwarzen zu schaden, wärend man im anderen Fall eine Elitetruppe in den Dreck zieht, die wohl häufig sehr effektive bösartige Handlungen ausgeführt hat, welche jedoch nach jeweiliger Betrachtung, zum Bsp. an der Front nicht als wirklich immer Schlimm zu betrachten sind. Hier ist nur die Tatsache vorhanden, daß es eben die Elite war. Möchte meinen, daß mir Menschen bekannt sind, die bestimmt nicht schlecht waren und trotzdem ein Tatoo unterm Arm haben. Wird halt alles in einen Pot geworfen und dann schlecht gemacht.
Wir schaffen die Stahlhelmform unseres Stahlhelmes ab und ich lass mir beim Bund von einem Ami dann erklären, daß ihr Helm ja dem alten von uns gleicht, weil die Form ja funktionsbedingt sei. Nur Deutsche sind so blöde, daß sie dann auf die bessere Funktion verzichten nur weil irgend wann mal einer dies auch genutzt hat. Mich störrt so was wirklich, weil es unsere Zukunft schlecht beeinflußt.

Aber dies hier halte ich für einfach voll daneben. Alle verkleiden sich und ein paar Verkleidungen sind erlaubt andere nicht. Wer definiert dann was zu böse ist. So was geht einfach nicht. Dann bin ich dafür, das ganze vollkommen abzustellen - lieber kein Halloween als daß es dafür benutzt wird willkürlich Menschen zu schädigen, nur weil die Wahl des Kostüms bei anderen aufstößt.

Ich glaube eh, daß die sich am meisten an einerm Kostüm oder einer Sache stören, die schlecht denken.

Bsp. Zigeunerschnitzel oder Mohrenkopf oder Negerkuss.

Der Käufer ehrt den Namen durch den Kauf, der Verkäufer ehrt ihn, weil er sich davon einen höheren Verkauf verspriicht und lediglich ein paar Blödköpfe assoziieren etwas schlechtes. Vermutlich auf deren Erfahrung basierend, denn weder der Käufer noch der Verkäufer haben sich je dabei etwas schlechtes gedacht.

Das man jene bösartigen Menschen mit so viel Macht ausstattet ist mir unverständlich. Gute Menschen stören sich nicht daran, daß jemand mal ein Kostüm an Fasching anzieht, daß irgend jemanden darstellt. Für mich ist die Bösartigkeit der sich beschwerenden zu groß. Ein Mensch mit normalem Hirn kommt nicht mal auf die Idee, daß etwas daran falsch sein könnte.
Kommentar ansehen
04.11.2013 04:47 Uhr von Atheistos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man bestimmt noch einen drauf setzen.
Kommentar ansehen
04.11.2013 09:22 Uhr von Leprechaun911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig.... Bei einem KKK-Kostüm ausflippen, aber manch andere bekennen sich offen zum Nationalsozialismus, rennen mit Hakenkreuzen durch die Gegend und berufen sich auf freie politische Meinungs-und Glaubensfreiheit.

Amerikas Doppelmoral made my day!!! :P
Kommentar ansehen
05.11.2013 04:23 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
04.11.2013 04:47 Uhr von Atheistos

Da kann man bestimmt noch einen drauf setzen.

ja kann man :

Der Kleine müsste noch einen schwarzen Hund an der kette dabei haben mit Namensschild "Onkel Tom"
Kommentar ansehen
10.11.2013 05:13 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja liebe Amis ... und wir Deutschen finden Hitler oder SS-Uniformen als Kostümierung auch voll danaben!!!

Das arme Kind, kann bestimmt am wenigsten dazu, es sei denn, es hat das Kostüm schon in der Familie gesehen und wollte es auch. Es sieht ja sehr Authentisch aus, vermutlich hat die Familie wirklich was mit dem KKK zu tun.

Wäre die Mütze nicht so Spitz gewesen, und wäre das Logo nicht auf der Brust, wäre es kein großes Ding gewesen, ich hatte als Kind auch mal ein Gespensterkostüm zum Fasching an, Betttuch mit 2 Löchern drin ist ein günstiges Kostüm!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

North Carolina: Ku-Klux-Klan plant Siegesparade für Donald Trump
USA: Drei "Mississippi Burning"-Mordfälle nach 52 Jahren offiziell abgehakt
Donald Trump vage über Ku Klux Klan: Er verurteilt Gruppe nicht deutlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?