02.11.13 18:28 Uhr
 294
 

Wissenschaftler sicher: Erderwärmung führt zu Zwergwuchs bei Säugetieren

Neben Unwetterkatastrophen wie starkem Regen und verheerenden Überschwemmungen haben Wissenschaftler eine weitere Begleiterscheinung der Erderwärmung entdeckt.

Sie fanden heraus, dass verschiedene Säugetiere während zwei Phasen der Erderwärmung vor etwa 53 und 55 Millionen Jahren geschrumpft sind.

Daraus schließen die Wissenschaftler, dass dieser Zwergwuchs etwa bei Pferden und Hirschen auch in Zukunft während solcher Erwärmungsphasen droht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Erderwärmung, Säugetier
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 18:44 Uhr von schlammungeheuer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wissensch & dailymail = Wissensch & Bild
Kommentar ansehen
02.11.2013 21:59 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Menschen sind wie Hirsche und Pferde Säugetiere. Also müssten wir schrumpfen. Stattdessen werden die Menschen immer größer. Die in kälteren Regionen lebenden, wie Schweden und Norweger waren schon immer etwas größer als wir. Aber D wird "warm" und unsere Kinder immer grrößer. Ist paradox, oder was?
Kommentar ansehen
03.11.2013 00:27 Uhr von schlammungeheuer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB "Die Erde erwärmt sich nur jetzt gerade, denn wie wir ja alle wissen, wird der Klimawandel nur durch den Menschen verursacht! Davor war alles ruhig.... "
ins ETM ging es mit 0.003 °C Je Dekade ich glab das was wir jetzt beobachten hat weniger Nullen hinter dem Koma
Kommentar ansehen
04.11.2013 09:47 Uhr von Azrael_666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Zwergenwuchs erstreckt sich vermutlich nur auf die Gehirne von Wissenschaftlern.
Kommentar ansehen
04.11.2013 14:40 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch. Erderwärmung führt dazu, dass Überangebot an pflanzlicher Nahrung da ist. Da blühen also gerade Pflanzenfresser auf.

Was aber die Logik von dailymail überfordert ist, größere Pflanzenfresser, größere Räuber. Bei großen Räubern gibt es nur zwei Möglichkeiten - ganz große werden oder ganz klein. Mittelding geht gar nicht, denn dann ist man nur Fressen. Wird man ganz groß, kann man sich durch die Größe schützen, wird man klein, kann man schnell im Gestrüpp verschwinden. Eben zwei Techniken.

Abe rauf keinen Fall wird man kleiner, nur weil zu viel pflanzliches Fressen da ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?