02.11.13 18:17 Uhr
 125
 

Tropenreisen: Antibiotikum Rifaximin im Kampf gegen das Durchfallrisiko

Wer bereits auf Reisen in den Tropen war, ist mit der Gefahr, dort an Durchfallerkrankungen zu leiden, vertraut. Um die Gefahr zu verringern, soll das Antibiotikum Rifaximin nun helfen.

Einer aktuellen Studie des Universitätsklinikums Tübingen zufolge, minimiert das Antibiotikum das Durchfallrisiko um die Hälfte.

"Für die Gesundheit auf Reisen ist das ist ein großer Fortschritt", erklärte der Tropenmediziner Philipp Zanger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Reise, Kampf, Tropen, Durchfall, Antibiotikum
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 18:20 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soll man das etwa vorbeugend einnehmen? Welche verantwortungslosen "Ärzte" empfehlen denn sowas?
Kommentar ansehen
03.11.2013 17:58 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ANTI BIO ??
Der Name sagt ja schon alles.
Ne, aber nehmt das Zeug ruhig, habe mein ganzes Geld in Pharmaaktien investiert :)

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?