02.11.13 17:11 Uhr
 4.497
 

100 Frauen gehen in Zwickau anschaffen - Prostituierte gewährt Einblicke

In der 92.000-Einwohner-Stadt Zwickau gehen rund 100 Frauen anschaffen und verdienen Geld mit Sex. Eine Prostituierte gewährt nun Einblicke in das Geschäft mit der käuflichen Liebe.

Die 42-jährige Sylvia (Name geändert) gibt an, den Job freiwillig zu machen. Besonders zahlungskräftige Kundschaft, die aus dem Zwickauer Volkswagenwerk kommt, sei gut für das Geschäft.

Insgesamt gibt es in der Stadt 31 Rotlicht-Wohnungen und vier Bordelle. Die meisten Frauen kommen aus Osteuropa oder Thailand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Prostituierte, Einblick, Zwickau
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuhtrend 2017 - Birkenstocks auch diesen Sommer wieder ein Must Have
Pilgerstätte Pinzgau: Einsiedelei sucht per Jobangebot nach neuem Eremiten