02.11.13 15:13 Uhr
 10.139
 

USA: Soldat muss bei Videoanruf ansehen, wie auf seine Frau eingestochen wird

In Fort Bliss, einem Stützpunkt der US-Armee in El Paso, musste der in Übersee stationierte Soldat Justin Poole bei einem Videotelefonat mit ansehen, wie auf seine schwangere Frau eingeschlagen und eingestochen wurde.

Laut Polizeibericht ging der 19-jährige Soldat Corey Bernard Moss wegen einem Streit um Geld zum Haus der 31-jährigen Rachel Poole. Da die Frau nicht zu Hause war, brach Moss durch eine Hintertür ein und versteckte sich. Als Rachel eintraf, begann sie den Videoanruf mit ihrem Ehemann.

In diesem Moment stürzte sich Moss mit einem Messer auf die Frau und schlug und stach auf sie ein. Als Rachel seinen Namen schrie rannte Moss davon. Er wurde verhaftet und gestand die Tat. Rachel liegt in einem kritischen Zustand im Krankenhaus. Dem Baby soll es gut gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Angriff, Soldat
Quelle: www.ryot.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 15:21 Uhr von Niniel
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:31 Uhr von FrankCostello
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Was Soldaten im Videochat alles erleben ist schon krass aber das Sprengt alles bestimmt
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:55 Uhr von internetdestroyer
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
In Deutschland gäbe es vermutlich 4 Wochen Zwangsurlaub auf Sylt zur Resozialisieriung...
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:38 Uhr von Schischkebap69
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2013 22:58 Uhr von Montrey
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Stellt euch einfach vor ihr sitzt an einem Computer, schaut eurer liebsten über Webcam zu und könnt ihr nicht helfen... Es muss die Hölle sein....
Kommentar ansehen
03.11.2013 04:10 Uhr von langweiler48
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wollte jetzt gerade fruehstuecken. Mir ist der Appetit vergangen.
Kommentar ansehen
03.11.2013 09:36 Uhr von raptil75
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Niniel,

Das USA bashing ist modern geworden, sondern die Staaten führen sich auf, als wären sie Gott auf Erden.

Wenn ein Staat selbst vorne dabei im Schuldenranking ist, aber permanent über Europa schimpft, dabei aber ein soziales Netz hat wie dritte Welt Staaten, dann ärgert das.

Wenn die USA (AAA bei Platz 11 im Bip-Schuldenranking) ein besseres Ranking erreicht als Spanien (BBB bei Platz 17 im Bip-Schuldenranking) dann ärgert das. (Wo bleibt eigentlich die europäische Ratingargentur?

Spitzelafäre, Destabilisierung von Barak Hussein Obama im Nahen Osten, usw .... Nicht vergessen die kriegerischen Handlungen ohne Uno Mandat, einsetzen von Uran Munition, das nicht anerkennen des Den Haager Kriegstribunal(Aber man liefert andere dort aus).

"Die US-Regierung hat ja sogar damit gedroht, sollte jemals ein US-Soldat vor das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag kommen, dann wird die Stadt angegriffen. Die Welt akzeptiert diese unverschämte Drohung und tut nichts dagegen."

Also mich wundert es nicht wenn jemand über die Staaten zornig ist.
Kommentar ansehen
03.11.2013 10:39 Uhr von Minto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf eine Schwangere Frau losgehen...so ein Feiges und mießes Arschl***

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?