02.11.13 15:05 Uhr
 1.512
 

Hirschberg: Mann verschenkt sein Haus, wenn er dafür gepflegt wird

Der 91-jährige Herbert Hocke aus Hirschberg will sein Haus an eine Familie verschenken, welche ihn im Gegenzug pflegt.

Herbert Hocke möchte in einem Zimmer des Hauses wohnen bleiben. Bis jetzt haben sich schon 20 Familien beworben.

Eine Familie aus Arnsberg wohnt zur Zeit testweise bei dem 91-Jährigen aus Hirschberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Haus, Verschenken
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 15:07 Uhr von Niniel
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Tragisch wenn man im Alter zu solchen Mitteln greifen muss.
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:13 Uhr von Lichqueen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ich hoffe der arme mann gerät an keine unmenschen, die ihn nach dem einzug vor sich hin vegetieren lassen oder töten.
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:08 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der Staat lässt sich nicht verarschen, der verarscht höchstens.........!!!
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:22 Uhr von shadow#
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tuepscha
"Deswegen habe ich ne hundert Stunde Woche (freiwillig) ...."

Schön für dich.
Ich lebe stattdessen lieber ein wenig, solange noch mehr geht als Kreuzfahrt und Kurbad.
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Geld ist ein notwendiges Übel, ein Mammon, der hauptsächlich dem was bringt, der es hat und vermehren kann!
Ansonsten eine der größten Illusionen der Menschheit, der aber Alle (oder die Meisten) hinterher rennen!
Die wahren Werte sind Gesundheit, Glück, Kinder, Liebe und Spass, Freude!!!
Das sind alles Dinge, die nicht kaufbar sind!
Und dieses ganze Pflegegeschichte und dergleichen ist eh nur Ausgeburt einer vollkommen fehlgeteuerten Gesellschaft!
Kommentar ansehen
02.11.2013 18:47 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Humpelstilzchen

"Und dieses ganze Pflegegeschichte und dergleichen ist eh nur Ausgeburt einer vollkommen fehlgeteuerten Gesellschaft!"

Na so ein Quatsch, wie kommst du denn da drauf? Schon vor tausenden von Jahren wurden die Menschen künstlich am leben gehalten und dann in Altersheime abgeschoben ;-)
Scherz beiseite.
Ich für meinen Teil will mein Leben nicht opfern um einem großen goldenen Kalb hinterher zu rennen. Das erscheint mir nicht richtig. Und wenn das bedeutet, dass ich irgendwann die Eier haben muss, meinem Leben selbst ein Ende zu setzen, um nicht vor mich hin zu rotten, weil ich es nicht Geschafft habe Kinder groß zu ziehen, die sich gerne(!!!) um mich kümmern, ist das halt so.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?