02.11.13 13:11 Uhr
 138
 

Herne: Museum für Archäologie zeigt Ausstellung über Uruk

Ab dem 3. November präsentiert das Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in Herne (Nordrhein-Westfalen) eine Ausstellung über Uruk.

Uruk gilt als erste Metropole der Welt. Von 5000 bis 3000 vor Christus lebten hier etwa 50.000 Menschen. Zu sehen sind in der Ausstellung Tontafeln, Vasen, Schmuck und andere Gefäße, sowie Computermodelle.

"Die größte Bedeutung hatte Uruk Ende des vierten Jahrtausends vor Christus gehabt. Wahrscheinlich hat die Stadt eine große politische Rolle gespielt", so Nicola Crüsemann von der Curt-Engel-Stiftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Archäologie, Uruk
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"
Im neuen Buch von Gerhard Polt geht es um kreative Beleidigungen
Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Rad: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?