02.11.13 13:01 Uhr
 4.444
 

Albanien: 700 Menschen nach Arbeit auf Cannabisplantagen in medizinischer Behandlung

In einem albanischen Dorf haben sich 700 Menschen nach Arbeitseinsätzen auf Cannabisplantagen in medizinische Hilfe begeben müssen.

Die betroffenen Patienten haben "schwere Störungen durch eine Cannabisvergiftung" erlitten, gab ein Arzt des Krankenhauses der Stadt Gjirokastra bekannt.

Das Dorf Lazaret produziert auf den Plantagen rund 900 Tonnen Drogen pro Jahr, deren Wert sich auf etwa 4,5 Milliarden Euro beläuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Cannabis, Rausch, Albanien, Plantage
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 13:15 Uhr von CheesySTP
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
LOL!!!!
Cannabisvergiftung
Ich lach mich tot
Kommentar ansehen
02.11.2013 13:58 Uhr von boneym
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
4,5 Mrd durch 900 Tonnen das macht € 5.000 pro Kilo. Die Bauern wären froh, wenn sie soviel Geld für 1 Kilogramm Heu bekämen, was die Kuh frisst !
Kommentar ansehen
02.11.2013 14:37 Uhr von Rheinnachrichten
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Albaner haben wirkich einen schlechten Ruf.
Nicht ganz zu Unrecht:

http://www.koeln-nachrichten.de/...
Kommentar ansehen
02.11.2013 14:56 Uhr von steckdose
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgendwie an den Feuerwehrmann.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.11.2013 15:17 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ne, is klar!
Das kannste Leuten erzählen, die beim Nikolaus ihre Babys bestellen!
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:05 Uhr von Falap6
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Was sind das denn wieder für interessante Kommentare hier??

Man kann von allem eine Vergiftung erleiden und eben auch von Cannabis, wieso sollte das nicht so sein??

@benjaminx
"Ein schöner Staat ist das, der da von fremder Hand zusammengebaut wurde"

Wie bitte???
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:11 Uhr von BeatDaddy
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Weil, falap6, THC nicht über die Haut aufgenommen wird...hätten Sie auf einer LSD-Plantage gearbeitet, vielleicht ;o)
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:22 Uhr von call_me_a_yardie
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Typische Lobby Propaganda ! Es existiert KEINE Cannabis - Vergiftung ! Man kann nur vergiftet werden wenn der Stoff TOXISCH wäre, was THC in diesem Fall nicht ist !
Kommentar ansehen
02.11.2013 16:51 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ call_me_a_yardie
Ich weiss nicht ob Cannabis oder THC einen vergiften kann. Es könnte aber durchaus töten, genauso wie Salz und Wasser. Allerdings mit einem LD50 den wahrscheinlich nie jemand über den normalen Konsumweg erreicht.
Kommentar ansehen
02.11.2013 17:18 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes

genau um daran zu "sterben" müsstest du das 10 fache deines körper gewichtes aufeinmal rauchen und das ist schlicht unmöglich.

Trozdem stirbst du dann nicht an einer VERGIFTUNG
Kommentar ansehen
02.11.2013 17:28 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ call_me_a_yardie
Um genau zu sein müsste ich 666mg.10^-1 pro kg Körpergewicht Oral zu mir nehmen wenn wir den Wert von Ratten als Anhaltspunkt nehmen.

Ich weiß nicht wodran ich dann sterbe, ist mir auch egal, ich bin dann Tod.
Kommentar ansehen
02.11.2013 18:36 Uhr von aminosaeure
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wobei Hanf keine Herbizide benötigt und unempfindlich gegen Schädlinge ist...
Kommentar ansehen
02.11.2013 21:09 Uhr von CasiDerBoese
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eher wegen den ganzen peztizide,die die hobby grower da brauchen damit ihre "pflänzen"nicht von irgendwelche tiere angeknabbert werden!
Kommentar ansehen
03.11.2013 02:57 Uhr von Falap6
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@BeatDaddy
1.) Wer sagt, dass sie esüber die Haut aufgenommen wurde, sie atmen es ja die ganze Zeit ein
2.) Woher willst du wissen, dass es nicht über die Haut aufgenommen wird. THC ist sehr fettlöslich, es ist sehr plausibel, das es recht gut über die Haut aufgenommen wird.

@call_me_yardie
"genau um daran zu "sterben" müsstest du das 10 fache deines körper gewichtes aufeinmal rauchen und das ist schlicht unmöglich."

Das ist eine maßlose Übertreibung. Das Verhältnis von Wirkungsdosis zu tödlich Dosis liegt bei THC in der Dimension von 1:500 und zwar bei irgendwas um die 10 Gramm THC. Je nach Konzentration also sowas wie 100 gramm Gras und auch wenn das nur schwer möglich ist, sind das ganz andere Mengen als was du hier willkürlich behauptest. Im Übrigen ist das die LD50, also die Menge bei der 50% einer Population sterben. Gehst du 2-3 Standardabweichungen nach unten, hast du immer noch einige und es ist deutlich weniger und NATÜRLICH wäre das dann eine Vergiftung, was sonst??


Hier hat sich mal wieder maximales Fachwissen geballt.

Ich habe oft das Gefühl, dass fanatische Cannabisbefürworter noch ignoranter sind als die Gegner und einer Legalisierung genau so im Wege stehen.
Kommentar ansehen
03.11.2013 12:47 Uhr von Falap6
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@gertkarlpaul
Was für ein Argument. Könnte man ja genau so über Pestizide sagen, dass die Hälfte der bauern meisten Länder dann auch darunter leiden müssen und es deswegen gar nicht sein kann, es die Vergiftungserscheinungen bei manchen auftreten.
Kommentar ansehen
03.11.2013 18:10 Uhr von Falap6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@gertkarlpaul
und woher hast du diese Info??

Natürlich ist es schon mal vorgekommen und in Ländern mit viel Anbau auch ein bekanntest Phänomen, vor allem dort wo ohne Handschuhe gepflückt und weiterverarbeitet wird.
THC ist nunmal ein potentes Medikament zB als Schmerzmittel oder zur Spasmolyse und wie JEDES Medikament hat es Nebenwirungen und Vergiftungserscheinungen. Diese kann man auch in jedem Pharmakologie und Toxikologiebuch nachlesen. Alles kein Rocketscience.
Es würde auch wirklich keinen sinn ergeben, dass eine Substanz die so einfach zu konsumieren ist wie THC, nämlich einfach verbrennen und inhalieren nicht beim täglichen Abbau aufgenommen würde und da es stark fettlöslich auch völlig plausibel, dass es über die Haut aufgenommen wurde. Zumal die Menschen ja alle in Krankenhäusern behandelt wurden und Albanien ist vllt nicht Deutschland aber es ist auch nicht dritte Welt.
Kommentar ansehen
04.11.2013 03:41 Uhr von floridarolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ALTES SPRICHWORT: WER HANF HEUT BAUT IM GANZEN LAND HILFT SELBST SICH UND DEM VATERLAND!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?