02.11.13 12:55 Uhr
 55
 

Autor Ian McEwan hält jeden für einen Spion

Schriftsteller Ian McEwan hat geäußert, dass er sich selbst ein wenig wie ein Angestellter im Propagandaministerium sehe.

So plaudere er als Autor einige Geheimnisse aus, halte aber gleichzeitige andere zurück. Ab und an führe er seine Leser absichtlich in die Irre.

Außerdem sagte McEwan, dass im Prinzip jeder ein Spion sei. Soziale Wesen würden versuchen, aus den Gesten ihres Gegenübers Rückschlüsse zu ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Autor, Spion, Ian McEwan
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?