02.11.13 12:52 Uhr
 225
 

Noch nicht beschlossen - dennoch arbeitet Ministerium bereits an Maut-Vignette

Die Große Koalition ist noch in Verhandlungen und so ist das Thema PKW-Maut auch noch keine beschlossene Sache. Dennoch arbeitet das Verkehrsministerium bereits an einer Vignette.

Mitglieder der CSU wollen die Maut als Ziel bis ins Jahr 2016 in den Vertrag schreiben lassen.

An einer Maut gibt es heftige Kritik nicht nur von der Autoindustrie, sondern auch von den Grünen und der Tourismusbranche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Maut, Ministerium, Vignette
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 14:10 Uhr von Borgir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Sag ich doch. Die Maut kommt, die PKW-Steuer bleibt....elendes Politiker P*c*
Kommentar ansehen
02.11.2013 14:51 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Mautplakette wurde schon längst auf deutschen Straßen getestet.
Man nennt sie Umweltzzonenplakette.
Kommentar ansehen
03.11.2013 12:02 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..... wer zuhören kann und in der Lage war - das gesprochene zu verstehen ...... hat auch richtig gewählt

http://www.youtube.com/...

leider ist das wohl nur zu einem sehr kleinen Teil in Deutschland möglich .....

IQ ist halt etwas sehr wertvolles und seltenes beim Deutschen Volk

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?