02.11.13 12:25 Uhr
 3.115
 

USA: Amerikaner fordert Belohnung für Auffinden von Osama bin Laden ein

Ein amerikanischer Geschäftsmann behauptet, er habe den Behörden bereits vor Jahren mitgeteilt, wo sich Osama bin Laden aufhalte. Er fordert nun die ausgesetzte Belohnung von 25 Millionen US-Dollar ein. Ein Anwaltsbüro in Chicago hat die Forderung bereits beim FBI eingereicht.

Der 63-jährige Juwelenhändler Tom Lee sagt, er habe 2003 von einem pakistanischen Geheimdienstmitarbeiter vernommen, dass Osama bin Laden in Abbottabad lebe - der Mann soll bin Laden beim Umzug von Peshawar nach Abbottabad geholfen haben.

Tom Lee berichtet weiter, dass er diese Information mehrfach weitergegeben, aber niemand darauf reagiert habe. Er finde es beunruhigend, dass er bereits 2003 wusste, wo bin Laden war und dass man den Gesuchten trotzdem weitere acht Jahre am Leben ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Forderung, Amerikaner, Osama bin Laden, Belohnung
Quelle: www.nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2013 13:41 Uhr von Funkensturm
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
mir kommts so vor das er den Ruhm bzw die kohle haben will. Glaube kaum das Bin Laden 10 Jahre in der Bude gewohnt hat.

Aber das mit den 25 mio war eh von anfang an nur zahlen, als ob die das geld je ausgezahlt hätten, selbst wenn von dem Typen der richtige tipp gekommen wär... Wenn einer von seinen leibwachen oder kp das sagen würde, koennte ich es ja nachvollziehen aber nich der xD
Kommentar ansehen
02.11.2013 13:58 Uhr von SirAdalbert
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Also wenn ich von einem Typen irgendwo in Amerika einen Anruf bekäme, worin er mir mitteilt, wo der Typ ist, den meine Regierung seit Jahren intensiv sucht, dann würde ich ihn auch für verrückt erklären.
Kommentar ansehen
03.11.2013 11:20 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel zu Wahnvorstellungen, einem Nebenprodukt von krankhafter Paranoia:-)
Kommentar ansehen
03.11.2013 19:12 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was mentale Impotenz doch aus ,,Menschen" machen kann hehe:-)

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
05.11.2013 10:24 Uhr von mr. wolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er wurde doch schon 2001 getoetet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?